Restaurant La Villa von Paride „Mimmo“ Nicoli in Rüdesheim

Über Karneval sind wir ja ein paar Tage geflohen. Eine Station war das Restaurant La Villa in Rüsselsheim von Paride „Mimmo“ Nicoli in dem wir ein wunderbares Fünf-Gang-Überraschungsmenü genossen haben.

Im YouTube Video unten bekommt man schon mal einen sehr netten Einblick vom Ambiente des Restaurants, aber wenn man dann da ist, ist man wirklich überwältigt. Eine wunderschöne Alte Villa, übrigens neben den Opel-Villen, die in einer Weise moderne Akzente bekommen hat die einfach Klasse sind. Eine wunderschöne Verbindung aus Historischem und Modernen.

Hinzu kommt die so selten gewordene Italienische Bedienung die einfach ihren eigenen schönen Charme hat. Der Ältere Italiener und die junge kleine Italienerin waren ein super eingespieltes Team das immer ein nettes Lächeln auf den Lippen hatte.

Und nun zum Essen:

Überraschungsmenüs sind für uns ja immer eine besondere Freude, besonders wenn sie mit Weinbegleitung angeboten werden. Leider habe ich mir zur Weinbegleitung keine Stichworte gemacht. Ich kann nur sagen das sie ausgezeichnet war und es zu jedem Gang einen anderen Ausgesuchten Wein gab.

Capesante con Lenticchie
Jakobsmuschel mit Castelluccio Linsen
Diese Kombination habe ich so noch nie gegessen. Normalerweise werden die Jakobsmuscheln ja eher in „leichten“ Varianten serviert. Diese Variante hier hat einfach durch die schöne „schwere“ Sauce und die Linsen mal einen ganz anderen Charakter bekommen. Einfach wunderbar!
20100223-1.jpg

Cialsons della Carnia
Tortelloni gefüllt mit Kartoffeln, Ricotta, Feigen, Rosinen, Quittengelee, Zimt und geriebenem, geräuchertem Ricotta.
Das schöne an diesen Tortelloni war, das man nicht wusste wo die Nudel aufhörte und die Füllung anfing – Alles war wundervoll Cremig. Sehr lecker!
20100223-2.jpg

Trancio di Halibut
Weißer Heilbutt mit Wintergemüse und Kartoffelmousseline
Der Heilbutt war auf den Punkt gebraten mit schöner krosser Haut und passendem Mangold-Gemüse.
20100223-3.jpg

Guancia di Manzo Brasata al Vino Rosso
In Rotwein geschmorte Rinderbäckchen mit weißen Zwiebeln und Polenta
Wirklich der Hammer des Abends. Diese Bäckchen waren so zart und die Sauce so intensiv. Ich wünschte ich hätte das Rezept!
20100223-4.jpg

Schmand-Tarte mit hausgemachten Kaffeeeis
Zum Glück ein sehr leichtes Dessert da wir nach dem Hauptgang leider nicht mehr viel zu uns nehmen konnten. Die Schmand-Tarte hatte ein wunderschönes Aroma
20100223-5.jpg

Den einzigen Wein den ich noch in Erinnerung hatte, war ein Asti Franciacorta von Ricci Curbastro. Ich war so überrascht von diesem Asti mit seiner schönen Süße die eine Traumhafte Komposition mit dem Dessert war. Der Name Asti ist leider einfach mit einem Falschen Image belastet…

Wenn es von uns nicht so weit weg wäre würden wir in diesem Restaurant gerne öfter einkehren. Aber damit verbunden wäre dann auch immer ein Hotel Aufenthalt… Vielleicht noch mal als Zwischenstopp auf dem Weg nach München.

Im Web findet ihr Padrone Mimmo hier:
www.lavilla-ruesselsheim.de

Und auf Twitter hier: www.twitter.com/padrone_mimmo
Witziger Weise habe ich hier auch meine erste Tischreservierung über Twitter gemacht. ;-)
Er twittert immer sehr schöne Berichte über Food & Wein die er im Netz gefunden hat. Folgen lohnt sich also!

You Tube:

Keine Kommentare zu "Restaurant La Villa von Paride „Mimmo“ Nicoli in Rüdesheim"

    Hinterlass einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht