Caprese mit Parma Schinken und Tandori Chicken mit Reis und Paprika Gemüse

Wieder einmal an einem entspannten Sonntag Abend haben wir ein schönes kleines Menü gegessen. Der Parma-Schinken war eigentlich ein totaler Zufall da ich ihn vergessen habe am Vortag zu verbrauchen. Der schöne salzige Geschmack von Schinken passte sehr schön zur Capresse fand ich. Und danach habe ich mich an einem Tandori-Chicken versucht das ich schön zwei Tage lang mariniert habe. Das ist leider nicht ganz so schön geworden wie ich es mir vorgestellt habe. Der Geschmack war schon sehr gut, nur leider gab es keine knusprige Kruste. Eigentlich sollte man die Marinade schichtweise auftragen und die Kruste würde entstehen. Stattdessen hat das ganze Wasser gezogen und das Chicken war sehr trocken. Ich muss da glaube ich noch ein wenig üben… Oder hat jemand eine Tip? Beim nächsten mal nehme ich auf jeden fall ein ganzes Huhn und nicht nur Filet-Stücke…

 

Capresse mit Parma Schinken

20110711 01

20110711 02

20110711 03

 

Tandori Chicken mit Reis und Paprika Gemüse

20110711 04

20110711 05

20110711 06

 

 

4 Kommentare zu "Caprese mit Parma Schinken und Tandori Chicken mit Reis und Paprika Gemüse"

  • comment-avatar
    Tina 7. Juli 2011 (15:11)

    Ich würde dir ja gerne einen Tip zum Tandoori Chicken geben, aber so ganz ohne Rezept fällt das schon bisschen schwer

  • comment-avatar
    Küchenjunge 7. Juli 2011 (15:24)

    Die Grundlage war das hier:
    http://www.chefkoch.de/rezepte/23581005835338/Tandoori-Huhn.html

    Nur habe ich Hähnchenbrust Teile genommen…

  • comment-avatar
    Tina 7. Juli 2011 (15:56)

    Ich würde es beim nächsten Mal auch eher mit Hähnchenteilen machen statt mit Brust, denn 250 Grad sind schon heftig für das zarte Fleisch.
    Aber in der Paste ist nicht viel zum kross werden. Vielleicht demnächst ein bisschen Kichererbsenmehl in die Paste rühren und zum Schluss der Garzeit den Ofengrill anwerfen ;-)

  • comment-avatar
    Küchenjunge 7. Juli 2011 (16:04)

    Hi Tina,

    vielen Dank für den Tip! Ich werde es ausprobieren!!! :-)

Hinterlass einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht