Färsen Entrecote vom Grill mit gegrilltem Gemüse-Salat

Letzte Woche hatte ich das Glück in den Handelshof zu kommen und gar nicht viel besorgen zu müssen. Somit konnte ich ein wenig bei den Küchenwerkzeugen rumstöbern, aber auch in der Fleisch-Theke. Ich brauchte noch was schnelles für Abends auf den Grill und da ist mir das Färsen Entrecote über den Weg gelaufen.

Aus der Wikipedia:

Eine Färse, je nach Region auch Kalbin (süddt./ österr.), Starke/ Sterke, Queen/ Queene (norddt.) oder Gusti/ Guschti (berndt.) genannt, ist ein geschlechtsreifes weibliches Hausrind, das noch kein Kalb geboren hat.

[Wikipedia]

Ich hatte ja hier schon über das „Dry-Aged Steak aus der Hochrippe vom Grill“ geschrieben und ich muss sagen das der Geschmack ähnlich war. Das Entrecote war nicht dry-aged und nicht am Knochen, aber es war sehr schön gemasert und hat auf dem Grill wirklich eine sehr schöne Figur gemacht. Preislich war es natürlich auch eine ganz andere Geschichte (circa die Hälfte). Wenn man das noch im Hinterkopf behielt, war das wirklich ein Hammer-Steak!

Also wenn euch mal eine Färse über den Weg läuft einfach mal mitnehmen und ausprobieren! Ich kann es nur empfehlen!

 

20110823 01

20110823 02

20110823 03

20110823 04

 

 

Keine Kommentare zu "Färsen Entrecote vom Grill mit gegrilltem Gemüse-Salat"

    Hinterlass einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht