Die beste Tomantensauce der Welt aus geschmolzenen Tomaten

Die Idee zu dieser tollen Tomaten Sauce habe ich mir bei Andreas C. Studer bei Lanz kocht abgeschaut. Die Grundidee ist die frischen Tomaten im Backofen zu schmelzen und dann daraus eine Sauce zu machen. Ich bin hingegangen und habe hierzu schöne süße Cocktail-Tomaten genommen und sie mit Knoblauch, Zwiebeln, ein wenig Tomatenmark, Olivenöl und Kräutern im Ofen zu backen. Diese Tomaten-Sauce ist einfach eine wunderbare Basis für andere Saucen oder für eine pure Tomatensauce.

Weiter unten in diesem Post seht ihr noch Bilder zu dieser Tomatensauce mit Filetspitzen und Champignons. Diese Woche habe ich auch die Puttanesca-Variante mit dieser Basis gemacht. Hierzu auch ein paar Bilder weiter unten. Ich könnte euch jetzt auch noch von der Bolognese mit dieser Tomaten-Sauce erzählen aber ich glaube ihr habt meine Message verstanden… ;)

Seit ich diese Tomatensauce mache, packe ich passierte Tomaten kaum noch an. Die haben einfach im Vergleich eine zu hohe Säure und das schmeckt man einfach.

Hier mal das grobe Rezept:

  • ca. 750g Cocktailtomaten halbiert
  • 2-3 Zehen Knoblauch in Scheiben
  • 1-2 Rote Zwiebeln
  • Halbe Tube Tomatenmark
  • 2 Teelöffel getrockneten Oregano
  • Olivenöl

Das Ganze in eine Auflaufform bei 220 Grad für ca. 15 – 20 Minuten in den Ofen und danach einfach pürieren und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Fertig!

 

Entstehungsprozess:

20110825 01

20110825 03

 

Spaghetti mit Tomatensauce

20110825 05

20110825 06

 

Spaghetti mit Filet-Spitzen, Champignons und Tomatensauce

20110825 02

20110825 04

 

Spaghetti ala Puttanesca

20110825 07

 

 

Keine Kommentare zu "Die beste Tomantensauce der Welt aus geschmolzenen Tomaten"

    Hinterlass einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht