Vorträge – Spätburgunder Symposium 2012 Bad Neuenahr-Ahrweiler

Ich bin sehr glücklich darüber das ich bei diesem Symposium dabei sein konnte. Die sechs Vorträge waren eine schöne Mischung aus allen Themengebieten des Spätburgunders. Terroir, Herstellung, Verfeinerung, Lagerung, Geschmack… Ich konnte den Themen sehr gut folgen auch wenn ich nicht ein tiefes Fachwissen habe. Der Vortrag über die Oenologische Vielfalt des Spätburgunders war sehr interessant, aber natürlich an vielen Stellen so tief das ich nicht immer mitgekommen bin ;). Sehr schön und kurzweilig fand ich den Vortrag von Herrn Schug der von seinem Lebensweg als Winzer mit dem Spätburgunder erzählt hat. Alleine diesem amerikanischen Dialekt hätte ich Stundenlang zuhören können. Geschmacklich fand ich den Vortrag von Markus Del Monego einfach unglaublich. Ich hätte nie gedacht das ich mal einen 1959 Spätburgunder probieren könnte und es war wirklich ein Geschmackserlebnis. Gerade das man 1959, 1989 und 2009 von einem Weingut probieren konnte war wahnsinn. Unten seht ihr ein paar Bilder von den Weinen, die Farbveränderungen sind schon beachtlich und je älter der Wein wurde um so mehr fand ich mich an einen Portwein erinnert.

Alles in Allem wirklich eine wahnsinnig schöne und informative Veranstaltung. Es gab viel zu erleben und zu erschmecken. Leider konnte ich mir die Leistungsschau am nächsten Tag nicht mehr anschauen, aber dafür hat Peer Holm sehr schön darüber geschrieben -> Leistungsschau.

Mehr Infos zum Spätburgunder Symposium 2012 Bad Neuenahr-Ahrweiler unter http://spaetburgunder-symposium.de/

UND JETZT ZU DEN FOTOS:

Der gefüllte Saal:

Spaetburgunder symposium 01

Vortrag 1: John Belsham, Neuseeland, Wine Consultant und Inhaber des Weingutes Foxes Island, Marlborough:
„Pinot Noir aus Neuseeland – Die Erforschung regionaler Vielfalt“
Verkosten- Bestimmen-Vergleichen

Spaetburgunder symposium 02

2010 Foxes Island Pinot Noir (Marlborough)
2010 Craggy Range Pinot Noir “Te Muna” (Martinborough)
2010 Akarua Pinot Noir (Central Otago )

Spaetburgunder symposium 03

Vortrag 2: Vortrag 2 Markus Del Monego, Deutschland, MW und Weltmeister der Sommeliers:
„Unterschätzte Lagerpotentiale des Spätburgunders“
Raritäten-Verkostung gereifter Spätburgunder aus der Schatzkammer des Kloster Eberbach:
 

Spaetburgunder symposium 04

2009 Assmannshäuser Höllenberg „aus dem Cabinetkeller“
1989 Assmannshäuser Höllenberg Auslese trocken
1959 Assmannshäuser Höllenberg „Cabinet“

Spaetburgunder symposium 05

Spaetburgunder symposium 06

Spaetburgunder symposium 07

Vortrag 3: Prof. Dr. Ulrich Fischer, Deutschland, DLR – Rheinpfalz
„Oenologische Vielfalt des Spätburgunders: Vom Blanc de Noir bis zum Pinot Noir Kultwein“

Spaetburgunder symposium 08

2006 Experiment, Neuenahrer Sonnenberg Spätburgunder, Ahr, Weingut Nelles, Bad Neuenahr/Heimersheim 
2009 Dirmsteiner Jesuitenhofgarten, Spätburgunder–Kleiner Garten, Pfalz, Weingut Jesuitenhof, Dirmstein
2009 Sommerhalde Spätburgunder, Großes Gewächs, Baden, Weingut Bernhard, Huber, Malterdingen

Spaetburgunder symposium 09

Spaetburgunder symposium 10

Vortrag 4: David Furer, US, internationaler Wein-Journalist und früherer Sommelier:
„US Geschmacksempfinden für deutsche Pinot Noirs”
Vorstellung einer Blindverkostung deutscher Spätburgunder für Sommeliers durchgeführt für das US „Sommelier Journal“ Magazin 09/2011

Spaetburgunder symposium 11

2005 Gerhard Aldinger Untertürkheimer Gips, Württemberg
2006 Knipser Mergelweg, Pfalz
2006 Markus Molitor Graacher Himmelreich***, Mosel
2007 Dr. Heger Achkarrer Schlossberg Großes Gewächs, Baden

Spaetburgunder symposium 12

Vortrag 5: Stephan Reinhardt, Deutschland, Buchautor und Weinjournalist:
„Schiefer, Sand und Kalk – 777, Freiburger und Rappen: Spielarten des deutschen Spätburgunders“
Kommentierte Spätburgunder-Verkostung über die Spielarten des deutschen Spätburgunders

Spaetburgunder symposium 13

2007 Buntsandstein Spätburgunder, Enderle & Moll (Breisgau)
2003 Hunsrück Spätburgunder, Fürst (Franken)
2007 Spätburgunder Graacher Himmelreich ***, M. Molitor
1999 Rhini Spätburgunder, Ziereisen (Markgräflerland)

Spaetburgunder symposium 14

 

Vortrag 6: Walter Schug, USA, Winzer
„Der Aufstieg des Kalifornischen Pinot Noir zur internationalen Anerkennung“

Spaetburgunder symposium 15

Paul Dolan Mendocino Pinot Noir 2009 (certified organic)
Peay Scallop Shelf Sonoma Coast Pinot Noir 2009
Schug Carneros Pinot Noir 2009
Marimar Estate Russian River Pinot Noir
Au Bon Climat Santa Maria Valley Pinot Noir
Sowie 2-3 weitere Pinot Noir aus Monterey, Carneros …

Spaetburgunder symposium 16

Spaetburgunder symposium 17

 

1 Kommentar zu "Vorträge - Spätburgunder Symposium 2012 Bad Neuenahr-Ahrweiler"

  • comment-avatar
    andrea 13. März 2012 (23:19)

    Ich bin ein bisschen neidisch dass du dabei sein konntest! Kompliment für diesen schönen nd liebenvolle geführten Blog, tolle Rezepte und gute Weine sind anscheinend eine Erfolgsmischung! Gruß, andrea

Hinterlass einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht