Rezept: Spitzkohl-Krautsalat mit Kreuzkümmel, Blutorange und Granatapfel-Kernen

Kochevent- Mediterrane Kräuter und Gewürze - KREUZKÜMMEL - TOBIAS KOCHT! vom 1.03.2012 bis 1.04.2012

Aus einer Laune heraus wollte ich gestern umbedingt einmal selber einen Krautsalat machen. Beim Gemüsehändler habe ich dann einen schönen Spitzkohl gefunden und wollte mich dann einmal an einer „feineren“ Variante des Krautsalats versuchen. Dazu habe ich dann noch ein paar Blutorangen und einen Granatapfel mitgenommen. Als ich dann gestern abend nach dem Essen noch ein bisschen durch Twitter fliege, sehe ich dann den Kochevent „Kreuzkümmel“ von Tobias Kocht! Welch ein Zufall! ;) Deswegen nun hier für den Kochevent das Rezept „Spitzkohl-Krautsalat mit Kreuzkümmel, Blutorange und Granatapfel-Kernen“. Leider hat der Event schon einen Krautsalat, aber Krautsalat kann man doch immer essen oder? ;)

Rezept Spitzkohl-Krautsalat mit Kreuzkümmel, Blutorange und Granatapfel-Kernen

Zutaten:

  • 1 Spitzkohl
  • 1 TL Kreuzkümmel oder nach belieben mehr oder weniger
  • 3 Blutorangen
  • 1 Granatapfel
  • 2 TL Salz
  • 1 TL Zucker
  • 3 EL Rotweinessig

Zubereitung

  1. Bei dem Spitzkohl die äußeren Blätter abnehmen, den Kopf halbieren und den Strunk in der Mitte entfernen. Dann den Spitzkohl in ganz feine Streifen schneiden und in eine Schüssel geben.
  2. Dann geben wir das Salz, den Zucker und den Essig hinzu und kneten alles mit den Finger sehr gut durch. Durch Zucker und Salz und das zerdrücken mit den Händen bricht der Spitzkohl auf, wird zart und gibt Flüssigkeit ab.
  3. Den Salat sollte man nun für ein paar Stunden in den Kühlschrank stellen und ziehen lassen. Ein Tag ist am besten – sechs Stunden gehen auch…
  4. Nach der Ruhezeit gibt man noch den Kreuzkümmel hinzu und den Saft einer gepressten Blutorange und verrührt noch mal gut. Ggf. noch mit Salz & Pfeffer Abschmecken.
  5. Den Granatapfel schneidet man in zwei Hälften, legt sich die Schnittfläche in die hole Hand und schlägt kräftig mit einem Löffel auf die Schale. Die Kerne fallen dann in die Hand.
  6. Die zwei anderen Blutorangen filetiert man und gibt diese später zusammen als Toping auf den Salat.
  7. Der Salat eignet sich super als Beilage oder als Vorspeise.

Viel Spaß beim nach kochen!

 

Granatapfel

20120313 01

Salat als Beilage

20120313 02

Salat als Vorspeise

20120313 03

20120313 04

20120313 05

 

2 Kommentare zu "Rezept: Spitzkohl-Krautsalat mit Kreuzkümmel, Blutorange und Granatapfel-Kernen"

  • comment-avatar
    tobias kocht! 22. März 2012 (23:35)

    Na wenn das nicht farbenfroh dekoriert ist. Fine ich super dass du beim Event mitmachst!

  • comment-avatar
    Küchenjunge 23. März 2012 (08:31)

    Sehr gerne! ;)

Hinterlass einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht