Bärlauch: Lasagne mit Sauce Bolognese und Bärlauch-Pesto-Creme-Fraich

Die beliebteste Lasagne bei uns in der Agentur am Mittagstisch ist die mit Bärlauch. Bei Spaghetti Bolognese und Lasagne schlagen die Herzen immer einen Moment höher, aber wenn dann noch der Bärlauch hinzukommt ist es um sie geschehen. Ich mache hierzu die Lasagne eigentlich klassisch, aber den Bärlauch verarbeitet ich vorher zu einem Pesto mit Parmesan, Olivenöl und Pinienkernen. Dieses Pesto gebe ich dann unter Creme Fraich und diese Creme kommt dann in Schichten zwischen die einzelnen Platten. Alleine die Creme Fraich könnte man so pur schon auf Baguette vernaschen. Warm und zerlaufen in der Lasagne ist es noch mal zusätzlich ein Hochgenuss. Ich könnte mir auch vorstellen die Blätter wie bei Spinat unbehandelt zwischen zu Schichten, das Fett aus Creme Fraich und Pesto gibt aber zusätzlich noch mal richtig Geschmack.

Probiert es mal aus:

20120505 01

20120505 02

20120505 04

20120505 05

20120505 06

20120505 07

6 Kommentare zu "Bärlauch: Lasagne mit Sauce Bolognese und Bärlauch-Pesto-Creme-Fraich"

  • comment-avatar
    lamiacucina 7. Mai 2012 (16:55)

    In dieser Agentur würde ich auch gerne essen ;-)

  • comment-avatar
    Küchenjunge 7. Mai 2012 (16:57)

    Komm vorbei wenn du in der Nähe bist… ;)

  • comment-avatar
    Maik 2. Juni 2013 (15:28)

    Diese herrliche Lasagne gab es gestern bei uns – extrem lecker!
    Könntest Du in etwa die Mengen angeben die für so ein riesiges Blech benötigt werden?

    Viele Grüße,
    Maik

    • comment-avatar
      Küchenjunge 3. Juni 2013 (20:55)

      Puh… Das ist schwierig zu sagen. Mache das meistens nach Gefühl…

      Vielleicht so in der Art:
      + 1kg Hackfleisch
      + 800ml Passierte Tomaten
      + 1 Tube Tomatenmark
      + 2 Zwiebeln
      + 350g Bärlauchpesto
      + 600g Creme Fraich
      + 1,5 Packungen Lasagne Blätter
      + 500g Käse

      Hoffe das passt!

  • comment-avatar
    FEL!X 25. April 2014 (11:34)

    Dein Beitrag ist ja schon einen Moment her, macht aber nichts – ich habe die Lasagne jedenfalls heute nachvollzogen.
    Bärlauch kommt hier in Thailand zwar nicht vor, macht nochmals nichts, denn zu dem leicht anisartigen Thai-Basilikum für den Pesto harmonierten dafür ein paar Garnelen in meiner Tomaten-Passata.
    Danke für deine Inspiration!
    FEL!X

    • comment-avatar
      Küchenjunge 25. April 2014 (15:56)

      Das hört sich auch sehr lecker an! ;)

Hinterlass einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht