Ein Abendessen beim berühmtesten Metzger von Italien – Zu Tisch bei Dario Cecchini

Wie jedes Jahr wenn wir in Panzano sind müssen wir einmal bei Dario Cecchini essen gehen. Wer das Buch Hitze von Bill Buford gelesen hat, kennt Dario Cecchini und wer es noch nicht gelesen hat muss es einfach lesen. Ich liebe dieses Buch weil es das schönste Buch über das Kochen und die Liebe zum Kochen ist, das ich bisher gelesen habe. Die Beschreibungen wie er bei Dario Cecchini gearbeitet hat sind einfach wunderbar. Letztes Jahr waren wir ja in dem Steak Restaurant, in dem es nur Steak gibt. Das könnt ihr hier nachlesen. In der Solociccia waren wir nun schon zum dritten mal. Es ist für mich eigentlich die Kreativere Küche – es gibt kein Steak, aber dafür Kurzgebratenes oder lange Geschmortes. Eine einfache italienische Küche, aber sehr unterschiedlich gewürzt und verfeinert. Die schönsten beiden Gerichte waren für mich die Tatar-Bällchen die nur von einer Seite angebraten wurden und der gekochte Braten mit dem frischen Gemüse. 

So beschreibt er seine Küche in der Solociccia:

SOLOCICCIA

These are the foods of a butcher.
All that you will eat is the fruit of my work and that of my family; work based on simple good sense.
You will eat at a communal table, together in ìconvivioî.
There will be six meat courses, chosen at my discretion, with seasonal vegetables, white beans with olive oil, bread, cake, coffee, a quarter liter of our own wine, and grappa.

Hier der Link zu seiner Website:

http://www.dariocecchini.com

Und hier der Bericht aus dem letzten Jahr aus der Officina della Bistecca:

Officina della Bistecca – Antica Macelleria Dario Cecchini in Panzano / Chianti

 

Hier ein Blick in seinen Laden wo ein Metzger gerade das Bein einer Kuh zerlegt:

Dario Cecchini - Metzger beim Schlachten

Dario Cecchini - Metzger beim Schlachten

 

Schiacciata della Simonetta e pane Toscano – Homemade focaccia and Tuscan bread

Vino di Vittorio (un quartino) – Vittorio’s wine (a quarter liter)

Acqua liscia o con le bolle – Water with and without bubbles

Dario Cecchini - Der Tisch

 

Pinzimonio di verdure dell’orto – Fresh, raw garden vegetables

Dario Cecchini - rohes Gemüse

 

Musetto al limone e brodo vero – Muzzle and Broth

Dario Cecchini - Sülze

Dario Cecchini - Boullion

 

Crostini di sugo all’uso di Natale – Spicy meat ragu on toast

Dario Cecchini - Ragu auf Crostini

 

Fritto del macellaio – Batter fried meats and vegetables

Dario Cecchini - Frittiertes Gemüse

Dario Cecchini - Frittiertes Gemüse und Hackbällchen

 

Mischianza di fagioli e ceci – Garbanzo and white beans

Dario Cecchini - Fagioli - Weiße Bohnen

 

Das Olivenöl von Dario Cecchini

Dario Cecchini - Olivenöl

 

Ramerino in culo – Rosemary up your bum

Dario Cecchini - Tatarbällchen von einer Seite angebraten

Dario Cecchini - Tatarbällchen von einer Seite angebraten

 

Arrosto fiorentino o fiocco al forno – Beef roasts

Dario Cecchini - Roast Beef

Dario Cecchini - Roast Beef

 

Tenerumi in insalata – Boiled beef and vegetable salad

Dario Cecchini - Gekochtes Fleisch mit rohem Gemüse

Dario Cecchini - Gekochtes Fleisch mit rohem Gemüse - Zartes Fett

 

Umidi – Braised meats

Dario Cecchini - Schmorbraten

Dario Cecchini - Schmorbraten

 

Grappa Cecchini e Cordiale dellíEsercito Italiano – Grappa and Italian Military spirits

Dario Cecchini - Grappa

 

Caffé alla moka e torta all’olio – Coffee, olive oil cake

Dario Cecchini - Olivenölkuchen

2 Kommentare zu "Ein Abendessen beim berühmtesten Metzger von Italien - Zu Tisch bei Dario Cecchini"

  • comment-avatar
    Godin 12. Juni 2016 (16:35)

    Wer kein Fleisch mag soll’s bleiben lassen. Aber das Spektakel des Essens ist absolut erlebenswert!

  • comment-avatar
    Küchenjunge 12. Juni 2016 (19:26)

    Das steht mal fest… ;)

Hinterlass einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht