Gnocchi-Grundrezept & Gnocchi gefüllt mit Ricotta-Rucola in fruchtiger Tomatensauce

Die gefüllten Gnocchi habe ich ja schon einmal hier im Blog gehabt. Nun habe ich mich selber an diese wunderbar dicken Klöße gewagt und das frei nach Petra. Ich war lange auf der Suche nach einem Gnocchi-Grundrezept das meinen Wünschen entsprach. Leider bin ich auch nicht so richtig bei meinem oder besser gesagt dem Pasta-Mentor der Blogosphäre Lamiacucina fündig geworden. Er hat zwar Unmengen an grandiosen Gnocchi-Rezept-Varianten wie man hier sehen kann: http://lamiacucina.wordpress.com/category/gnocchi/ . Aber die Varianten des Grundrezeptes die ich fand, bestanden auf eine Küchenmaschine die ich nicht habe oder auf diverse Mehlkombinationen an die ich auf die schnelle auch nicht ran kam. Das verzichten auf Ei würde die Gnocchi besonders Zart machen (hier), ich habe mich aber auch nicht getraut es weg zu lassen. Diese Variante mit einem Ei würde super fluffig. Also nun zu meinem Grundrezept das für mich von Zutaten und Werkzeug einfach sehr gut durchführbar ist. Ich hoffe es kann von Lamiacucina Absolution empfangen. ;-) 

Gnocchi-Grundrezept

Zutaten für 4 Personen:

  • 500g mehlig kochende Kartoffeln
  • 100g Weizenmehl Typ 405 + Mehl zum verarbeiten
  • 1 Ei Größe M

Zubereitung:

  1. Kartoffeln schälen, in Salzwasser gar kochen und dann ca. 5 – 10 Minuten aus dämpfen lassen.
  2. Danach die Kartoffeln durch die Kartoffelpresse geben. Die Masse sollte gut warm, aber nicht heiß verarbeitetet werden.
  3. Nun geben wir das Ei und das Mehl hinzu und beginnen mit den Händen zu kneten.
  4. Sollte der Teig stark an den Händen kleben geben wir nach und nach weiter Mehl hinzu. Sobald wir eine Masse haben die einigermaßen gleichmäßig ist sollten wir auf einer bemehlten Arbeitsplatte weiter kneten. 
  5. Wenn der Teig nicht mehr klebt, formen wir eine Rolle aus dem Teig. Hier müssen wir entscheiden ob wir normale oder gefüllte Gnocchi machen wollen. Bei gefüllten Gnocchi mache ich eine größere Rolle von ca. 5cm von der ich Scheiben abschneiden kann. Für normale Gnocchi machen wir eine 2cm dicke Rolle und schneiden davon die fast fertigen Gnocchi ab. Die kleinen Gnocchi werden nur noch einmal über eine Gabel gerollt um die charakteristischen Streifen zu bekommen.
  6. Zum Schluß geben wir die Gnocchi vorsichtig in simmerndes, aber nicht kochendes Wasser und warten bis die Gnocchi oben schwimmen. Nun können wir sie mit einer Schaumkelle direkt in die hoffentlich schon fertige Sauce geben.

Gefüllte Gnocchi mit Rucola & Ricotta und fruchtiger Tomatensauce

Zutaten für 4 Personen:

  • Gnocchi Grundteig (siehe oben)
  • 200g Ricotta
  • 1 Bund Rucola
  • 75g Parmesan
  • 2 Dosen stückige Tomaten
  • 1 rote Zwiebel
  • 1 Bund Basilikum
  • 2 Knoblauchzehen
  • Olivenöl
  • Salz & Pfeffer

Zubereitung:

  1. Vom Rucola den unteren dickeren bitteren Stiel entfernen. Den Rest grob schneiden, waschen und in der Salatschleuder trocknen.
  2. Den Rucola mit Ricotta und Parmesan mischen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  3. Als nächstes vom fertigen Gnocchiteig aus der 5cm dicken Rolle ca. 1cm dicke Scheiben schneiden und die die bemehlte Hand legen. Nun einen Teelöffel der Füllung in die Mitte geben und den Teig zuklappen. Das Ganze nun zur Kugel formen und auf einer bemehlten Unterlage zwischen lagern.
  4. Für die Sauce Zwiebeln und Knoblauch fein hacken und in ein wenig Olivenöl anbraten. Dann geben wir die stückigen Tomaten hinzu und erhitzen alles gut. Zum Schluss wird die Sauce mit Salz und Pfeffer abgeschmeckt und wir geben 2/3 des frisch gehackten Basilikum hinzu.
  5. Die gefüllten Gnocchi geben wir wie die normalen Gnocchi vorsichtig in simmerndes Salzwasser und warten bis sie an der Oberfläche schwimmen. In der Zwischenzeit sollten wir ab und zu sanft im Wasser rühren damit die Gnocchi nicht am Boden festkleben.
  6. Zum Anrichten die Tomatensauce in einen tiefen Teller geben und die Gnocchi oben auf setzten. Das ganze dann noch mit dem restlichen gehackten Basilikum bestreuen.

Durch gepresste KartoffelnDurch gepresste Kartoffeln

Durch gepresste Kartoffeln

Gnocchi-Füllung Rucola und RicottaGnocchi-Füllung Rucola und Ricotta

Dicke Rolle Gnocchi-Teig für die gefüllten GnocchiDicke Rolle Gnocchi-Teig für die gefüllten Gnocchi

Das füllen von Gnocchi mit Ricotta und RucolaDas füllen von Gnocchi mit Ricotta und Rucola

Geschnittene GnocchiGeschnittene Gnocchi

Geschnittene Gnocchi

Gnocchi formen mit einer GabelGnocchi formen mit einer Gabel

Normale geformte Gnocchi

Gefüllte Gnocchi mit Rucola & Ricotta und fruchtiger Tomatensauce

Gefüllte Gnocchi mit Rucola & Ricotta und fruchtiger Tomatensauce

Gefüllte Gnocchi mit Rucola & Ricotta und fruchtiger Tomatensauce

Gefüllte Gnocchi mit Rucola & Ricotta und fruchtiger Tomatensauce

2 Kommentare zu "Gnocchi-Grundrezept & Gnocchi gefüllt mit Ricotta-Rucola in fruchtiger Tomatensauce"

  • comment-avatar
    lamiacucina 28. Februar 2013 (14:33)

    Gefüllte Gnocchi brauchen einen robusten Teig, wie Du ihn machst, und keine filigranen Sensibelchen. Im übrigen habe ich mich noch nie getraut, gefüllte Gnocchi zuzubereiten ;-)

    • comment-avatar
      Küchenjunge 2. März 2013 (22:31)

      Puh! Da bin ich ja froh das du mein Rezept nicht verrissen hast! ;) … Also für eine Pastaprofi wie dich sollten gefüllte Gnocchi kein Problem sein! ;)

      Ich finde hierbei gut das man mit diesen gefüllten Gnocchi sehr schön zwei Saucen vermischen kann… Der Ricotta im Inneren und die fruchtige Tomatensauce aussen. Das ist ja der generelle Vorteil der gefüllten Nudel. Aber das machen von Gnocchi ist schon einfacher wie z.B. Ravioli, da man keine Pasta-Maschine braucht. :-)

Hinterlass einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht