Longdrink – Ungava Canadian Gin-Tonic mit Jalapeño-Oliven und frischem Knoblauch

Generell Trinke ich Destillate nur pur, doch in den letzten Wochen gab es einige Ausnahmen. Ich habe mir immer die Frage gestellt ob man nun Qualitätsdestillate wirklich mit süßen oder anderen Flüssigkeiten „strecken“ sollte. Manche Leute sagen, wenn Longdrinks, dann nur mit richtigem Destillat – alles andere macht Kopfschmerzen. Hmmm… Im Grunde muss ich dem zustimmen, aber ist er nicht zu schade?! Diese Frage habe ich mir gestellt und war deswegen immer ein wenig scheu was das Thema anging. Doch man lernt und das gerne! Begonnen hat es mit Belvedere Vodka-Bitter-Lemon, und ging dann über Rum-Cola zu Gin-Tonic. Meine Schwester hat mir im letzten Jahr einen Gin-Tonic mit Salat-Gurke gemacht und ich war unglaublich von diesem Geschmackserlebnis überrascht. Die Gurke hatte Noten von Melone, aber irgendwie dominanter und frischer – es war einfach toll! 

Nun habe ich eine Kostprobe von Ungava-Gin zugeschickt bekommen und hier habe ich einfach ein wenig abseits der Gurke experimentiert. Wobei der Longdrink mit Salatgurke einer meiner, und der anderen Gäste war. Der Spaß mit ein paar Leuten zusammen am Gin-Tonic rum zuexperiementieren war wirklich toll!

Ich habe im Internet recherchiert und auch Varianten mit Oliven gefunden. Sehr spannend waren hier auch das verwenden des Wassers in dem die Oliven lagern. Hier bekommt man einfach noch eine schöne würzige Salzigkeit mit. Dabei habe ich einmal auf normale grüne Oliven und einmal auf Oliven mit Jalapeño-Füllung gesetzt. Die scharfe Variante war auch gerade mit den sehr dominanten Wacholder-Noten des Gin toll. 

Als spritzige Variante habe ich noch einen Gin-Tonic mit Limetten-Zesten gemacht und war auch hier von den schönen äterischen Ölen überrascht und wie toll sie mit Gin harmonieren. Ein kleines Manko war meine Tonic-Wahl, die mit Schweppes sehr süß ausgefallen ist. Gerne hätte ich hier einen Thomas Henry oder etwas ähnliches gehabt. 

Eine wirkliche Überraschung im Gin mit Oliven, waren 2-3 Scheiben frischer Knoblauch. Ja ihr habt richtig gehört und jetzt bitte keine Beschimpfungen bevor ihr es nicht selber probiert habt. Sicher hört sich die Kombination bescheuert an… Aber wenn ihr eure Augen schließt, könnt ihr dann nicht einmal die Geschmacksnoten von Wacholder, Wermut, Olive und Knoblauch auf eure imaginäre Zunge legen? Hört sich nicht wirklich so an, als ob das nicht zusammen passen würde. Probiert es mal aus – Dieser Drink hat begeistert!

Gin-Tonic mit Jalapeño-Oliven und frischem Knoblauch

Zutaten für eine Drink:

  • 4cl Ungava Gin
  • 10cl Tonic Water
  • 3 Jalapeño-Oliven
  • 2 TL Oliven-Wasser
  • 2-3 Scheiben frischer Knoblauch
  • 2 Eiswürfel 

Die Toping-Auswahl:Longdrink - Ungava Canadian Gin-Tonic mit Jalapeño-Oliven und frischem Knoblauch

Julien von der SalatgurkeLongdrink - Ungava Canadian Gin-Tonic mit Jalapeño-Oliven und frischem Knoblauch

Limetten-ZestenLongdrink - Ungava Canadian Gin-Tonic mit Jalapeño-Oliven und frischem Knoblauch

Grüne OlivenLongdrink - Ungava Canadian Gin-Tonic mit Jalapeño-Oliven und frischem Knoblauch

Ungana Canadian GinaLongdrink - Ungava Canadian Gin-Tonic mit Jalapeño-Oliven und frischem Knoblauch

Longdrink - Ungava Canadian Gin-Tonic mit Jalapeño-Oliven und frischem Knoblauch

Longdrink - Ungava Canadian Gin-Tonic mit Jalapeño-Oliven und frischem Knoblauch

Und hier die Gin-QuerverkostungLongdrink - Ungava Canadian Gin-Tonic mit Jalapeño-Oliven und frischem Knoblauch

Longdrink - Ungava Canadian Gin-Tonic mit Jalapeño-Oliven und frischem Knoblauch

Longdrink - Ungava Canadian Gin-Tonic mit Jalapeño-Oliven und frischem Knoblauch

Longdrink - Ungava Canadian Gin-Tonic mit Jalapeño-Oliven und frischem Knoblauch

Longdrink - Ungava Canadian Gin-Tonic mit Jalapeño-Oliven und frischem Knoblauch

Longdrink - Ungava Canadian Gin-Tonic mit Jalapeño-Oliven und frischem Knoblauch

Longdrink - Ungava Canadian Gin-Tonic mit Jalapeño-Oliven und frischem Knoblauch

Longdrink - Ungava Canadian Gin-Tonic mit Jalapeño-Oliven und frischem Knoblauch

 

3 Kommentare zu "Longdrink - Ungava Canadian Gin-Tonic mit Jalapeño-Oliven und frischem Knoblauch"

  • comment-avatar
    Tim Weber 21. Januar 2014 (19:03)

    Starker Artikel! Ist wirklich ein sehr exotischer Gin and Tonic aber da sieht man mal wieder wie weitläufig das Gin Feld ist. Hatte mir selbst letzte Woche bei mygin.de den Gin Mare bestellt. Da der auch einen hohen Olivenanteil hatte, wird der sicher auch prima passen. Vg Tim

  • comment-avatar
    Timo 23. April 2017 (20:31)

    Dein Rezept hört sich sehr gut an, werden wir mal ausprobieren. Welches Tonic Water hast du denn verwendet?

    • comment-avatar
      Küchenjunge 23. April 2017 (22:11)

      Habt ihr den Beitrag überhaupt gelesen?

Hinterlass einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht