RadiKalender 2014 – Rezept November – Döppekooche

Das schönste Essen, das meine Großeltern mir immer gekocht haben – der Döppekoochen. Für mich das Sinnbild des samstäglichen Mittagstisches. Den ganzen Morgen duftet es im Haus nach Speck, Mettwurst und knusprigen Kartoffeln. Seit mehreren Jahren ist er auch der Klassiker in unserer Karnevals Küche in der Agentur. Ich bin sehr froh das Kerstin meine Großeltern auf dem Kalenderblatt zu diesem Rezept verewigt hat.

Illustration Vorderseite: Kerstin Ax (Grafik)


Döppekooche

Zutaten (für 12 Personen):

  • 5 kg Kartoffeln, fest kochend
  • 12 Mettwürste oder Mettenden
  • 600 g durchwachsener Speck, in Scheiben
  • 10 Eier
  • 70 g Salz
  • 6 Zwiebeln
  • Neutrales Speiseöl

Zubereitung:

  1. Den Backofen auf 170°C vorheizen.
  2. Kartoffeln schälen und reiben (wie für Reibekuchen). Zwiebeln erst schälen, dann würfeln.
  3. Mettwürste in Scheiben schneiden. Den Bräter bis an den Rand mit Speck auslegen.
  4. Geriebene Kartoffeln, Mettwürste, Zwiebeln, Eier und Salz miteinander vermischen und in den Bräter geben.
  5. Zum Schluss den überstehenden Speck auf die Kartoffelmasse klappen und noch ein wenig Speiseöl darüber verteilen. Dann kommt das Ganze für 3 1/2 Stunden in den Ofen.
  6. Sollte der Döppekooche oben zu dunkel werden, die Temperatur reduzieren und mit Alufolie abdecken.

november05 november04 november03 november02 november01 november06

Keine Kommentare zu "RadiKalender 2014 - Rezept November - Döppekooche"

    Hinterlass einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht