Halloumi Burger mit Safran-Honig-Senf-Mayo und gegrilltem Gemüse

In den letzten Jahren hat sich bei mir der Halloumi einen Lieblingsplatz in der Liste der vegetarischen Grillgüter erschlichen. Ich bin sehr begeistert von der Konsistenz – ich liebe es sogar wenn ich ihn roh esse und er zwischen meinen Zähnen quietscht. Ein weiteres zu verkochendes Produkt war hier der Safran-Honig. Pur war der Safran-Geschmack ultra dominat und er hat sich dann aber in der Sauce sehr schön eingefügt.


Rezept: Hallumi Burger mit Safran-Honig-Senf-Mayo und gegrilltem Gemüse

Zutaten für 8 Slider:

  • 8 kleine Burger-Buns [Rezept hier]
  • 500g Halloumi
  • 1 gelbe Zucchini
  • 1 grüne Zucchini
  • 3 EL Safran Honig
  • 2 EL Mayonaisse
  • 1 EL Senf
  • Olivenöl
  • Salz & Pfeffer

Zubereitung:

  1. Burger-Buns nach Rezept vorbereiten & Grill vorheizen.
  2. Halloumi in Scheiben schneiden und mit ein bisschen Öl bestreichen.
  3. Zucchini in Scheiben schneiden und auch leicht mit Öl bestreichen.
  4. Honig, Mayo und Senf miteinander vermischen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  5. Halloumi und Zucchini von beiden Seiten auf dem Grill schön anrösten.
  6. Burgerbun aufschneiden und auf beiden Seiten mit Honig-Senf-Mayo bestreichen und mit Halloumi und Zucchini belegen. Umbedingt heiß servieren.

Rezept: Hallumi Burger mit Safran-Honig-Senf-Mayo und gegrilltem Gemüse

metro-koch-challenge-12

metro-koch-challenge-13

metro-koch-challenge-20

metro-koch-challenge-21

metro-koch-challenge-34

metro-koch-challenge-14

6 Kommentare zu "Halloumi Burger mit Safran-Honig-Senf-Mayo und gegrilltem Gemüse"

  • comment-avatar
    Stephanie 25. Juni 2015 (13:15)

    Oooohhhhoooo. Wenn ich den Halloumi auf den Fotos sehe, läuft mir das Wasser im Mund zusammen. Das klingt richtig lecker!

    • comment-avatar
      Küchenjunge 26. Juni 2015 (07:57)

      So muss das sein! DANKE! :)

  • comment-avatar
    Pag 20. Juli 2015 (11:02)

    Der Link zu Rezept der Buns felht.

    • comment-avatar
      Küchenjunge 20. Juli 2015 (11:11)

      Sorry! Jetzt ist es drin! ;)

  • comment-avatar
    Marco 16. September 2015 (11:46)

    Halloumi ist wirklich ein absoluter Genuss! Eigentlich bin ich ein absoluter Fleischfan, aber dieser tolle Käse hat mich davon überzeugt, dass es ruhig auch mal Vegetarisch sein kann.Auf dem Burger stelle ich mir Halloumi richtig gut vor, besonders mit den selbstgebackenen Brötchen!

  • comment-avatar
    Paganosterix 17. August 2016 (10:40)

    Auch den Burger habe ich nachgegrillt. Gerade die Sauce war der Hammer und ganz besonders in dieser Kombination. Thumbs up!
    Den Burger mache ich so wieder, ganz bestimmt.

Hinterlass einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht