Rosmarin-Kirschen mit geräucherten Entenbrust & Entenleber

Im letzten Supper-Club sind die Kirschen ja bereits zum Einsatz gekommen und dieses Gericht hier war ihre Geburtsstunde. In Frankreich bin ich über die Märkte geschlendert und überall lachten die Kirschen. Nach langer Zeit habe ich mir also noch einmal welche mitgenommen und dann kam mir die Idee mit dem Rosmarin – es muss an der Provence gelegen haben. Dann habe ich weiter überlegt und bin auf die Fruchtkombination mit Ente gekommen. Die süßen, unheimlich fruchtigen Kirschen mit einem schönen Säurespiel passen traumhaft zu der würzigen geräucherten Entenbrust und der cremig-fetten Entenleber. Auch ist der Rosmarin ein toller Begleiter für Ente. So war das Aromendreieck für mich komplett. Dieses Gericht ist ein genialer farbenfroher Starter der richtig Hunger macht.

Dazu gab es den Lieblingswein meiner Frau – einen Domain du Tariquet Premières Grives. Es ist ein Süßwein der wunderbar gegen die ganzen Aromen auf dem Teller anstinken kann. Wir haben ihn in einer Weinbar in der Nähe (Bericht hier) entdeckt. Dort wurde er uns zu einer sehr ausgefallenen Käse-Auswahl serviert.

Ich denke das wir von diesen Kirschen in Zukunft noch mehr hören werden. Seid gespannt! Sie machen echt Laune und ich hoffe das bei euch die Kirschenzeit nun in vollem Gange ist und ihr noch welche ergattern könnt.

Das Rezept bekommt ihr nach den Bildern.

Rosmarin-Kirschen mit geräucherten Entenbrust & Entenleber

Zubereitungszeit: 20 Minuten
Personen: 4

Zutaten

  • 20 Scheiben geräucherte Entenbrust
  • 4 Taler Entenleber-Terrine
  • 300g Kirschen
  • 4 Zweige Rosmarin
  • 2 EL Butter
  • 6cl Kirschlikör (optional)
  • Salz & Pfeffer
  • Zucker, Salz & Pfeffer

Zubereitung

  1. Kirschen waschen und entsteinen
  2. Butter mit ein wenig Zucker in einer Pfanne erhitzen, die Kirschen hinzugeben und kurz schmoren lassen.
  3. Rosmarin hinzugeben und mit dem Kirschlikör ablöschen. Flüssigkeit ein wenig ein reduzieren lassen.
  4. Jeweils 5 Scheiben geräucherte Entenbrust und eine Entenleber-Taler auf die Teller legen.
  5. Große Zweige Rosmarin aus den Kirschen entfernen und die Kirschen mit der Flüssigkeit über Entenbrust & Entenleber geben.

1 Kommentar zu "Rosmarin-Kirschen mit geräucherten Entenbrust & Entenleber"

  • comment-avatar
    Hartmut Falk 3. August 2016 (13:32)

    Das ist ein wirklich schönes innovatives Rezept. Alles passt wunderbar zusammen. Ich werde es in meine Rezeptsammlung aufnehmen. LG Hartmut falkkochblog.de

Hinterlass einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht