„Bienenkekse“ – Der erste Kuchen für meine Tochter

„Backe, Backe, Kuchen“ – In der Küche haben meine Tochter und ich immer jede Menge Spaß und sie liebt Kuchen. Mitterweile kann sie zwar auch von unseren Kuchen naschen, aber mit knapp 14 Monaten wollte sie auch schon immer von unseren süßen Sachen etwas haben und irgendwann reichten ihr die Äpfel & Bananen nicht mehr. Dann habe ich von meiner Schwägerin ein Rezept zugespielt bekommen und damit habe ich dann die ersten kleinen Kuchen für meine Tochter gebacken. Sie isst sie sehr gerne und uns schmecken sie auch sehr gut. Ausserdem sind sie sehr gesund und wir können sie ohne schlechtes Gewissen knuspern lassen. Ausserdem sind sie auch sehr sättigend und nach 2-3 ist sie meistens schon papp satt.

"Bienenkekse"

Portionen: 24 kleine Muffins
Backtemperatur: 190
Backzeit: 20 Minuten

Zutaten:

  • 200g Haferflocken
  • 1/2 TL Backpulver
  • 285ml Milch
  • 1/2 Vanilleschote ausgekratzt oder 1 TL Vanille Extrakt
  • 1/2 TL Zimt
  • 1/2 Apfel oder eine Banane
  • 1 Schuss Ahornsirup
  • eine Priese Salz

Zubereitung

  1. Ofen auf 190°C vorheizen
  2. Alle Zutaten in die Küchenmaschine geben und gut verrühren lassen.
  3. Kleine Muffinform gut einfetten.
  4. Teig in die Form geben und für ca. 20 Minuten backen.
  5. Die Muffins halten sich in einer Aufbewahrungsdose ca. 4-5 Tage.

Keine Kommentare zu ""Bienenkekse" - Der erste Kuchen für meine Tochter"

    Hinterlass einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht