Weber Gasgrill-Kochkurs bei Carsten Dorhs auf dem Genesis II

Anzeige. Dieser Artikel beinhaltet Werbung. Was bedeuter das?

Ich habe nun meinen zweiten Grillkurs in der Koch- & Grillschule La cucina von Carsten Dorhs absolviert. Dieses mal ging es komplett um das Grillen auf dem Gasgrill. Da ich ja unter der Woche auch ein sehr passionierter Gasgriller bin, war ich sehr auf neue Tips & Tricks gespannt. Eine der wichtigsten Tips für mich war, das es eine bestimmte Stelle am Gasgrill gibt, die Luft in die Gasleitung zieht. Ist diese verdreckt, dann kann es sein das der Grill nicht richtig sauber brennt. Direkt hinter dem Hitzeregler befindet sich meist ein Stück Rohr das sehr stark geriffelt ist. Ich bin immer davon ausgegangen, dass dies ein Design Accessoires ist und keine Bedeutung hat. *hihi* Aber nein, genau das ist die Stelle an der die Luft eingesaugt wird. Ich dachte das die Luft erst beim brennen am Brenner direkt von Nöten ist und nicht schon vorher untergemischt wird. Diese Stelle sollte also immer gut sauber gehalten werden. Nun weiß ich auf jeden Fall, was ich mir bei der nächsten Grillreinigung sehr genau anschauen werde.

Ein weiterer sehr schöner Tip, den ich mitgenommen habe, ist das einfrieren von Gorgonzola, um ihn dann mit einer Reibe auf z.B. Fleisch zu portionieren. Ich liebe Gorgonzola, aber ich glaube die Dosierung ist wegen der starken Cremigkeit sehr schwierig. Deswegen kann man nun auf diese Art sehr gut, gezielt und gleichmäßig arbeiten. Das fand ich einen wunderbaren Tip. Im Kurs wurde der Gorgonzola auf einen Schweinenacken gehobelt, der in Apfel-Saft und Chili mariniert wurde. Als ganz besonderes Foodpairing gab es dazu einen Gin-Tonic mit einer Apfelscheibe. Das Geniale an dem Gin ist, das sein Grundbrand aus dem Coxx-Apfel destilliert wurde. Kreiert hat ihn die Edelobstbrennerei Kießling bei uns aus der Grafschaft. Er passte wunderbar zu diesem Gang. Bezugsquelle u.a. über Amazon [Affiliate-Link].

Ein weiteres Highlight war für mich der Baumkuchen vom Grill. Der Aufwand ist zwar immens, aber für Optik und Aroma lohne sich der auf jeden Fall. Im Kern bestand der Baumkuchen aus Äpfeln. Diese wurden dann immer schichtweise mit einem Teig begoßen. Durch die verschiedenen Bräunungsgrade der einzelnen Schichten, entsteht dann später der Eindruck einer Baumscheibe mit den einzelnen Jahresringen. Dazu gab es ein sehr cremiges selbst gemachtes Vanilleeis.

Es war wieder ein sehr leckerer und informativer Abend in der Grillschule. Ich habe mir wieder viele Tips und Tricks mitgenommen. Einen Bericht zum letzten Besuch könnt ihr hier nachlesen. In der Galerie findet ihr nun auch bei den Bildern noch viele Informationen.

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerkenMerkenMerken



Hinweis: Ich wurde von Carsten zu diesem Grillkurs eingeladen


Keine Kommentare zu "Weber Gasgrill-Kochkurs bei Carsten Dorhs auf dem Genesis II"

    Hinterlass einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht