Rezepte 352 results

Spare Ribs Sous-vide – Iberico vs. Duroc im direkten Genussvergleich

Vor einigen Wochen habe ich mit den Rippchen meines eigenen Schweins zum ersten Mal Sous-vide Spar Ribs gemacht. Vom Ergebnis war ich überwältigt. Nun hatte ich die Chance zwei weitere Schweinerassen gegeneinander zu testen. Dabei habe ich mich für Iberico & das Duroc entschieden. Besonders schön an beiden Rassen finde ich, dass sie einen höheren Fettanteil haben und sich somit besonders gut als Spare Ribs eignen. Hinzukommt noch, dass das langsame garen im ...

«GRANAT-BRAT-APFEL» Rubinette, Granatapfel, Granatapfelschokolade, Eierlikör & Mandel

Ein wunderbares Winterdessert ist der Bratapfel. Ich habe in lange verschämt, weil ich dachte er wäre langweilig. Aber gerade in Heiß-Kalt-Kombinationen und natürlich im Winter ist er ein Ganz umwerfendes Dessert. Hinzukommt das man ihn wunderbar vorbereiten kann und er auch nicht so schwer daher kommt. Ausserdem ist einem bei der Füllung gerade zu keine Grenze gesetzt. Hier habe ich ihn mit Granatapfel und Schokolade vermählt. Dabei habe ich nicht nur die Granat...

Spitzkohl Coleslaw

Ich bin ein großer Liebhaber von Coleslaw. Besonders zum BBQ oder auch zu Burgern schätze ich diese Beilage sehr. Natürlich ist es durch die Mayonnaise ein relativ fetter Salat, aber man braucht davon auch nicht so viel. Gerade zu üpigen Burgen und Gegrilltem reicht schon ein bisschen davon. Er ist frisch, aromatisch und passt sogut wie zu allem. Hier also mein Rezept, das ich im Winter auch gerne mal mit Spitzkohl anstelle des üblichen Weißkohls zubereite. ...

Saint Agur & geflämmt sous-vide Birne mit salzkaramell Pinienkernen

Es wurde noch einmal Zeit für ein schönes Käse-Dessert und ausserdem wollte ich Obst im Sous-Vide Becken ausprobieren. Die Ergebnisse können sich echt sehen lassen. Besonders die Konsistenz ist wunderbar geworden. Die Birne ist komplett durchgehend gleich gegart und liegt irgendwo zwischen Fest & Weich. Dazu gab es dann noch ein bisschen Saint Agur den ich für mich in der Käse-Theke neu entdeckt habe. An ihm finde ich besonders schön, dass er so cremig ...

Frittiertes Wachtelei auf Erbsencremé-Laugencrostini & Kresse-Mayo

Jedes gute Essen sollte mit einem schönen Amuse starten. Gerade an Weihnachten und Silvester gab es wieder viele Gelegenheiten so in die Festtagsmenüs zu starten. Schon länger gab es bei mir kein frittiertes Wachtelei. Ich hatte wieder sehr große Lust darauf, als ich die feinen Eier beim Geflügelstand auf dem Markt gefunden habe. Vor Jahren habe ich sie bei Bernd Siener das erste mal gegessen und war schlichtweg begeistert. Das Cremige und das Knusprige ...

Burger mit gebratener alter Blutwurst, Gorgonzola und Berlepsch-Apfel im Rosinen-Bun – dazu Aventinus Eisbock

Ein Burger für die kalten Wintertage aus alter Blutwurst die sich wunderbar mit dem Apfel und dem Gorgonzola verträgt. Das schöne an der alten Blutwurst ist, dass sie gebraten sehr ähnlich dem Bacon ist, nur noch würziger. Dadurch passt sie so wunderbar zu dem Apfel und dem Käse. Bei dem Gorgonzola sollte man darauf achten das er nicht so kräftig ist. Die Apfelsüße ist sehr schön und schlägt die Brücke zu einem sehr besonderen Bier. ...

PLLT-Sandwich – Pancetta + Lamb’s Lettuce + Tomato with Whisky-Mayonnaise

Meine erste Berührung mit Whisky hatte ich in einem Irish Pub und dort gab es immer passendes Barfood dazu. Deswegen bin ich auf dieses umgebaute BLT-Sandwich gekommen. BLT ist ein Klassiker der ausgeschrieben Bacon, Lettuce & Tomate bedeutet. Ich bin schon ein paar mal drüber gestolpert und habe ich sehr lange gefragt ob es nicht einen Tick zu profan ist. Dann habe ich es das erste Mal gegessen und nur langsam wissend genickt - Bacon halt. Was will man damit schon verkehrt ...

Frittierte Sardinen mit Rouille & Paprika-Marmelade

Ich habe noch ein letztes Rezept aus dem Sommer-Urlaub gefunden, das man nun immer noch wunderbar als Vorspeise servieren kann. In Frankreich habe ich auf dem Markt diese besonderen Sardinen erstanden. Diese kleinen Fische eignen sich hervorragend um sie leicht in Panade zu wälzen und kurz in viel Fett auszubacken. Dazu habe ich an einem weiteren Stand auf dem Markt eine Paprika-Marmelade erstanden. Sie hat eine wunderschöne Schärfe die vom Piment d' Espelette kommt, ...