Ein Kochabend aller erster Güte – Vier Köche – Fünf Gänge – Seezunge, Scholle, Jakobsmuschel…

Print Friendly, PDF & Email

An einem schönen Samstag Abend haben wir uns zusammen getan und unseren ersten gemeinsamen Kochabend gemacht. Jeder Koch hatte schon einmal etwas vorbereitet und dann wurde fertig gekocht und zusammen gegessen und getrunken. Das Menü hatten wir vorher kurz durchgesprochen und jeder hat den passenden Wein zu seinem Gericht mitgebracht. Wir haben mit einem Seezungen-Zucchini-Röllchen mit Safran im Glas gestartet. Danach gab es zwei Zwischengänge. Der erste war ein heißmarinierte Schollenfilets mit Chili, Ingwer und Frühlingszwiebeln und der zweite Jakobsmuscheln und Scampi auf Rucola-Walnuss-Bett. Dann habe ich mich bei der Hauptspeise ausgetobt die aus einem Rinderfilet unter der Kastanien-Steinpilz-Trüffelkruste mit Barollo-Reduktion, Sellerie-Püree und Balsamico-Gelee bestanden hat. Zum Abschluss gab es dann eine Bayrische Cremé unter dem Himbeer-Himmel.

Die passenden Weine dazu habe ich euch auch alle aufgelistet und mit Foto dokumentiert. Also ich denke wenn ihr unten am Post angekommen seid, braucht ihr dringend erstmal was gutes zuessen! ;)

Diese Abende schreien wirklich nach Wiederholung. Das nächste Mal werden wir ein spezielles Thema vorgeben und das ganze Menü danach ausrichten. Ich bin schon sehr gespannt.

Also los geht es:

Aperitif: Veuve Clicquot Champagne

20111026 02

 

Vorspeise von Frank & Ellen: Seezungen-Zucchini-Röllchen mit Safran

20111026 03

20111026 04

 

Albus Cuvèe 2009 vom Weingut Nelles aus Heimersheim

20111026 05

20111026 06

 

Erster Zwischengang von Hans-Joachim: Heißmarinierte Schollenfilets mit Chili, Ingwer und Frühlingszwiebeln

20111026 07

20111026 08

 

Dazu gab es passend einen Weissburgunder 2010 vom Weingut Gunderloch aus Nackenheim

20111026 09

 

Zweiter Zwischengang von Hans-Joachim: Jakobsmuscheln und Scampi auf Rucola-Walnuss-Bett

20111026 10

 

Auch hierzu passend den Grauburgunder 2010 vom Weingut Gunderloch aus Nackenheim

20111026 11

 

Dann als kleinen Einschub vom Weinschatzmeister Christoph vor dem Hauptgang: Ein Cru Classé des Graves 1994 vom Chateau Haut-Brion

20111026 01

 

Meine Hauptspeise war dann: Rinderfilet unter der Kastanien-Steinpilz-Trüffelkruste mit Barollo-Reduktion, Sellerie-Püree und Balsamico-Gelee

Hier ein kurzer Exkurs zum machen der Kruste…

20111026 14

20111026 15

20111026 16

20111026 17

20111026 18

20111026 19

20111026 20

 

Zum Hauptgang gab es passend einen Chianti Colli Senesi Riserva 2004 vom Weingut Tenute Niccolai aus San Gimignano

Einer der letzten Schätze unseres ersten Tokana-Urlaubs… ;)

20111026 13

 

Und natürlich unser Renzo Marinai Chianti Classico 2008 aus der Toskana

20111026 12

 

Das Dessert von Carolin: Bayrische Cremé unter dem Himbeer-Himmel

20111026 21

20111026 23

 

Und der dazu passende Dessert-Wein „2004 Bopparder Hamm Feuerlay Riesling Spätlese“ vom Weingut Weingart

20111026 22

Keine Kommentare zu "Ein Kochabend aller erster Güte - Vier Köche - Fünf Gänge - Seezunge, Scholle, Jakobsmuschel..."

    Hinterlass einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht