Wunderbaren Fond kochen aus Schweine-Knochen, -Füssen und Schwanz

Print Friendly, PDF & Email

Ich habe letzte Woche aus den Knochen, den Füssen und dem Schwanz von Caro’s geliebten Schweinen einen tollen Fond gekocht. Sicher ist der Anblick im ersten Moment schon komisch gewesen als ich die Füße aus dem Eimer gezogen habe. Besonders wenn man die kleinen Schweinchen gekannt hat. Aber mein zweiter Gedanke war, das wenn sie nun gestorben sind und so ein glückliches Leben hatten, habe ich auch die Pflicht, alles was von Ihnen übrig ist, mit Würde zu behandeln und zu etwas anderem wunderbaren zu verwandeln.

Schweine sind die Menschen die nur nach Filet und Koteletts lechzen und den Rest einfach wegschmeißen! Ein Tier ist gestorben und es hat das Recht bis zur letzten Faser in etwas Neuem aufzugehen!

Die Knochen haben nach dem rösten ca. 3 Stunden vor sich hingeköchelt und nachdem ich den Fond entschäumt und teilweise entfettet habe konnte ich ihn abfüllen. Am nächsten Tag hatte ich ein wunderschönes Glace! Ich bin sehr auf die Saucen gespannt die darauf folgen werden.

20111219 01

20111219 02

20111219 03

20111219 04

20111219 05

20111219 06

20111219 07

 Und hier noch ein Video der Glücklichen als sie noch klein waren: 

Keine Kommentare zu "Wunderbaren Fond kochen aus Schweine-Knochen, -Füssen und Schwanz"

    Hinterlass einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht