Noch hat er Saison: Skrei – de Winterkabeljau – mit Penne al Pesto & mediterranem Gemüse-Turm

Print Friendly, PDF & Email

Der Skrei ist wirklich ein wunderbarer Fisch mit einem umwerfenden Eigengeschmack. Er lässt sich wunderbar auf verschiedene Weisen zubereiten, ob in der Pfanne auf der Haut oder im Ofen. Meine Lieblingsvariante ist ihn auf der Haut zubraten. Da er so ein tolles Fleisch hat, hat man bei großen Stücken oft das Problem ihn in der Pfanne umzudrehen – er zerfällt dann gerne. Also am besten kleinere Stücke schneiden die sich gut mit einem Pfannenwender drehen lassen. Ausserdem sollte man die Haut leicht mit einem Messer einritzen damit sie sich nicht zusammen zieht. Dann gibt man Öl in eine Pfanne und legt den Fisch mit der Hautseite nach unten in die Pfanne. Wenn sich beim braten am Fischfilet von aussen ein weißer Ring von 2cm bildet, das Eiweiß beginnt hier zu stocken, geben wir einen Stich Butter hinzu und drehen den Fisch auf die andere Seite. Die Pfanne sollte nun von der heißen Platte genommen werden und man lässt die andere Seite mit der Resthitze der Pfanne gar ziehen. Das Schwieriegste an der ganzen Nummer ist jetzt den Fisch am Stück auf den Teller zu bekommen. Ich verspreche euch das es himmlisch schmecken wird. Auf dem Teller einfach noch mit ein bisschen Fleur de Sel würzen…

Skrei – der Winterkabeljau

20120222 01

20120222 03

 

Und hier das Skrei-Filet mit Penne al Pesto und mediterranem Gemüse-Turm

20120222 04

20120222 05

20120222 06

20120222 07

Keine Kommentare zu "Noch hat er Saison: Skrei - de Winterkabeljau - mit Penne al Pesto & mediterranem Gemüse-Turm"

    Hinterlass einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht