Königsberger Klopse – geliebter deutscher Klassiker mit Kapern

Print Friendly, PDF & Email

Ein Lieblingsrezept das ich zuhause am liebsten jede Woche machen könnte ;). Ich mag es auch sehr gerne, aber mich ist es eigentlich zu schwer um es öfter zu essen. Meiner Meinung nach gehören auch einfach Kapern dazu. Diese feine Säure die sich intensiviert wenn man auf eine beisst – einfach schön. Zu den Königsbergerg Klopsen gab es Kartoffeln und Zuckerschoten aus der Pfanne.

Hier mal mein Rezept in aller Kürze:

Für die Klopse:
  • 1kg Kalbshack / alternativ: Halb/Halb
  • 1 Zwiebel, gewürfelt
  • 2 Brötchen, eingeweicht in Milch
  • 2 Eier
  • Salz & Pfeffer
Für die Sauce:
  • 800ml Kalbsfond
  • 1 Glas Kapern mit Flüssigkeit (je nach Wunsch)
  • 1 EL Essig
  • 1 Becher Sahne
  • 1 Becher Creme Fraich
  • 4EL Butter
  • 4EL Mehl
 
 
Zubereitung:
  1. Aus Hackfleisch, ausgedrückte Brötchen, Eier, Zwiebeln Salz & Pfeffer eine Masse kneten und kleine Klöse formen
  2. Den Kalbsfond in einem Topf mit einem EL Essig aufsetzten, kurzaufkochen lassen und dann die Temperatur runter stellten.
  3. In den simmernden Fond die Klöse vorsichtig gleiten lassen und ca. 20 Minuten gar ziehen lassen – Nicht mehr kochen!!!
  4. Danach die Klöse herausholen und die Flüssigkeit auffangen.
  5. In den gleichen (leeren) Topf nun die Butter schmelzen und wenn diese zerlaufen ist, das Mehl hin zugeben und kurz anschwitzen.
  6. Dann mit 3/4 des Suds ablöschen und gut verrühren. 
  7. Sahne, Creme Fraich & Kapern hinzugeben und mit Kapernwasser abschmecken.
  8. Je nachdem wie Flüssig man es haben will kann man nun noch Sud dazugeben und mit Salz & Pfeffer abschmecken.
  9. Zum Schluss  die Klöse wieder hinzugeben und ca. 10 Minuten in der Sauce erwärmen.
20120522 01

20120522 02

20120522 03

20120522 04

20120522 05

20120522 06

20120522 07

20120522 08

20120522 09

20120522 10

Keine Kommentare zu "Königsberger Klopse - geliebter deutscher Klassiker mit Kapern"

    Hinterlass einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht