Froschschenkel in Kräuterbutter gebraten- mein erstes Mal

Print Friendly, PDF & Email

Im Supermarkt habe ich beim letzten Mal schon so eine Packung mit Froschschenkeln gesehen. Fertig abgepackt, vorgegart und mit Kräuter-Marinade. Rohe Schenkel habe ich bisher noch nirgendwo gesehen und die Neugier in mir war einfach geweckt. Also habe ich sie gekauft und ausprobiert. Sie waren in zünftig Kräuterbutter eingepackt und wurden für ca. 5 Minuten in der Pfanne angebraten. Serviert habe ich sie dann auf Toast und ein wenig Salat dazu. Geschmacklich waren sie wirklich ein wenig in Richtung Huhn, mehr noch in Richtung Hühner-Flügelchen. Dadurch das sie schon vorgegart waren, wurden sie durch das zweite erhitzen leider zu trocken. Viel Fleisch ist eh nicht am Bein dran und die äußere Schicht war schon sehr knusprig. Also am Ende war es für mich nur die Befriedigung meiner Neugier. Leider war es nicht so prall. Ich denke wenn mir die mal im Restaurant frisch zubereitet vor die Gabel kommen werde ich es noch einmal probieren. 

20120709 01

20120709 02

20120709 03

20120709 04

20120709 05

20120709 06

20120709 07

20120709 08

Keine Kommentare zu "Froschschenkel in Kräuterbutter gebraten- mein erstes Mal"

    Hinterlass einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht