Neuseeland Bring-your-Bottle-Party im Marieneck – Köln

Print Friendly, PDF & Email

Die Neuseeland „Bring your Bottle Party“ war ein wunderbares Tasting, um einmal auf einem ganz anderem Weg mit neuen Weinen und einer anderen Weinkultur in Berührung zu kommen. Man sollte seinen eigenen Lieblingswein mitbringen – egal aus welchem Land – und die beiden Sommeliers haben versucht einen passenden neuseeländischen Partner dazu zu finden. Dabei ging es nicht darum zu zeigen, dass in Neuseeland gut kopiert, sondern ein sehr sehr breites Spektrum an Weinen zur Verfügung steht. Auf den beiden Inseln findet man nahezu jedes europäische Klima. Dem entsprechend gab es sehr viele interessante Weine zu entdecken. Bereits vor mehreren Jahren hat mich der Sauvignon Blanc aus Neuseeland sehr fasziniert. Sicher wird die Aromatik sehr kontroverse diskutiert. Nicht jeder kommt mit den starken Noten von z.B. grüner Paprika oder Maracuja zu recht. Ich liebe es einfach – gerade im Sommer bei sehr heißen Temperaturen als Sundowner kommt er mir sehr gelegen.

Die Neuseeländer machen sehr gerne Kostüm-Partys – so mussten wir uns am Eingang auch eine Verkleidung aussuchen und unseren mitgebrachten Wein taggen lassen. Unser Wein war ein Frühburgunder von der Winzergenossenschaft Mayschoß-Altenahr aus dem Ahrtal. Ich war sehr gespannt ob es ein passendes neuseeländisches Pendant geben würde. Leider gibt es dort noch keinen Frühburgunder, aber die  Pinot Noirs waren in großer Zahl vertreten. Und hier wurden wir auch sehr schnell fündig: Der Spinyback Pinot Noir Nelson machte eine hervorragende Figur. Die würzig kräuterigen Noten haben mir sehr gut gefallen. Der Pinot Noir des Abends war für mich aber der Craggy Range – Te Muna Road Vineyard – Single Vineyard 2011. Ich war sehr fasziniert davon, einmal so viele Pinots aus diesem Land neben einander zu verkosten – als Ahrtaler bin ich da natürlich sehr verwöhnt. Neben der eigenen Klasse an Sauvignon Blancs haben mich die Pinot Noirs doch sehr überzeugt und ich werde in Zukunft noch mehr die Augen nach diesen Weinen offen halten.

Die kleinen Häppchen die vom Marieneck kredenzt wurden, ließen auch keine Wünsche offen. Besonders der Salat aus Süßkartoffel, Baby-Spinat, Sultaninen und Koriander war ein toller Aromamix und wird bald nachgekocht. Vielen Dank an NZ-Wines für die Einladung, Torsten als Host, den Sommeliers und dem Team vom Marieneck.

Neuseeland Bring-your-Bottle-Party im Marieneck - Köln

Neuseeland Bring-your-Bottle-Party im Marieneck - Köln

Neuseeland Bring-your-Bottle-Party im Marieneck - Köln

Neuseeland Bring-your-Bottle-Party im Marieneck - Köln

Neuseeland Bring-your-Bottle-Party im Marieneck - Köln

Neuseeland Bring-your-Bottle-Party im Marieneck - Köln

Neuseeland Bring-your-Bottle-Party im Marieneck - Köln

Neuseeland Bring-your-Bottle-Party im Marieneck - Köln

Neuseeland Bring-your-Bottle-Party im Marieneck - Köln

Neuseeland Bring-your-Bottle-Party im Marieneck - Köln

Neuseeland Bring-your-Bottle-Party im Marieneck - Köln

Neuseeland Bring-your-Bottle-Party im Marieneck - Köln

 

Keine Kommentare zu "Neuseeland Bring-your-Bottle-Party im Marieneck - Köln"

    Hinterlass einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht