Portobello Burger mit Cheddar und Schmorzwiebeln aus Auf die Hand

Print Friendly, PDF & Email

Bevor ich das Interview im Küchen-Funk mit Stevan gemacht habe, wollte ich umbedingt auch einmal ein Rezept aus seinem neuen Buch „Auf die Hand“ [Amazon]
gekocht haben. Beim durchblättern ist mir der Burger mit den Portobello-Pilzen ins Auge gesprungen. Burger mit Pilzen so groß wie meine Handfläche, habe ich bereits in Köln in der Fetten Kuh gesehen und ich wollte sie umbedingt einmal selber zubereiten. Diese riesen Dinger musste ich extra bei meinem Gemüsehändler vorbestellen. Der Aufwand hat sich aber definitiv gelohnt. Geschmacklich sind sie pur schon eine Granate und mit Paprika und Walnuss noch mal genialer. Ich konnte es mir aber nicht verkneifen die Burger noch mit Cheddar und Schmorzwiebeln zu garnieren. Zwei Komponenten die ich sehr sehr gerne auf einem Burger habe. Zum Abendessen kam auch eine Freundin, die auch eine ausgesprochene Fleischliebhaberin ist. Bei der Aussage das es vegetarische Burger gibt rümpfte sie die Nase. Um so glücklicher war sie nach dem ersten Bissen. So hat sie einen vegetarischen Burger auch noch nicht gegessen. Leider hatte ich nicht mehr die Zeit die Walnussbrötchen zu backen und habe auf gekaufte Buns zurück gegriffen – leider, aber manchmal geht es nicht anders…


Riesenpilz-Burger

für 4 - 6 Brötchen

Walnuß-Pesto
100g Walnüsse grob hacken und in einer Pfanne ohne Fett goldbraun rösten. Abkühlen lassen. 1 kleines Bundglatte Petersilie grob schneiden und mit den Walnüssen und 1 Knoblauchzehe im Mixer pürieren, dabei etwas Olivenöl in dünnem Strahl einlaufen lassen, bis eine cremige, grobfeine Masse entstanden ist. 30g Parmesan fein reiben und unterrühren. Mit der fein abgeriebenen Schale von 1⁄2 Bio-Zitrone, Salz und Pfeffer würzen.

Paprika-Salsa
4 rote Parika vierteln und entkernen. Die Spalten mit der Hautseite nach oben auf einem Blech mit Backpapier im heißen Ofen bei 220 Grad 12 – 15 Minutenbacken— sie dürfen und sollen leicht dunkle Ränder und Stellen bekommen. Unter einem mit kaltem Wasser getränkten Geschirrtuch rasch abkühlen lassen. Die Häute abziehen. 4 Paprikaspalten im Mixer mit 1 Knoblauchzehe, 1-2 TL Sherryvinaigette (wahlweise Weißweinvinaigrette) und 30 ml Olivenöl pürieren. Übrige Paprika fein würfeln und mit dem Paprika-Püree mischen. Einige Stängel glatte Petersilie hacken und unterrühren. Salsa mit Salz und Pfeffer würzen.

Riesenpilze
3 Knoblauchzehen fein würfeln. Einige wenige Zweige Estragon fein schneiden. Beides mit 100g weicher Butter mischen. Die Butter mit Salz und Pfeffer würzen. Die Stiele von 4—6 Portobello-Pilzen entfernen, Pilze auf der Lamellenseite mit Butter einstreichen. Pilze mit der gebutterten Seite nach oben auf einem Blech mit Backpapier im heißen Ofen bei 200 Grad 15-20 Minuten backen.

Anrichten
4 – 6 Walnussbrötchen aufschneiden und die Schnittflächen mit Pesto und etwas Salsa bestreichen. Pilze auf den Brötchenunterseiten anrichten. Mit etwas Zitronensaft beträufeln. Mit einigen Blättern Rauke bestreut servieren. Die übrige Salsa extra dazu servieren.


Portobello pilz burger auf die hand 01

Portobello pilz burger auf die hand 02

Portobello pilz burger auf die hand 03

Portobello pilz burger auf die hand 04

Portobello pilz burger auf die hand 05

Portobello pilz burger auf die hand 06

Portobello pilz burger auf die hand 07

Portobello pilz burger auf die hand 10

Portobello pilz burger auf die hand 11

Keine Kommentare zu "Portobello Burger mit Cheddar und Schmorzwiebeln aus Auf die Hand"

    Hinterlass einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht