Pancakes mit Erdbeeren, Pistazien und weißer Schokoladensauce

Print Friendly, PDF & Email

Nach langer Zeit habe ich hier noch einmal ein Dessert für euch. Und das ist wirklich den wunderbaren Erdbeeren geschuldet, die man momentan auf den Tisch bekommt. Und es wird ja noch steiler Bergauf gehen. Jetzt beginnt die Saison und man sollte sie in vollen Zügen genießen. Wir haben hier direkt vor der Haustür eine wunderbare Bezugsquelle für Erdbeeren aus der Region und man muss echt schnell sein – die sind immer im Nu ausverkauft. Dazu gibt es meine liebsten Pancakes, die wir meinst am Wochenende zum Frühstück genießen. Hier habe ich sie in ein Dessert zum Abendessen zubereitet und es herrschte große Begeisterung. Ich wollte schon immer mal was mit Erdbeere, Pistazie und weißer Schokolade machen. Gerade die Konsistenz der fluffigen Pancakes ist super genial und in dieser kleinen Variante sind sie ein kleines feines fruchtiges Dessert, das einen nicht nach einem Menü erschlägt.


Pancakes mit Erdbeeren, Pistazien und weißer Schokoladensauce

Zutaten für 4 Personen:

  • Pancakes (Mein Lieblingsrezept von Maja)
  • 500g Erdbeeren
  • 80g gehackte Pistazien
  • 80g weiße Kuvertüre
  • 30g Butter
  • 200g Schlagsahne
  • 50g Vanillezucker
  • 1 Tütchen Sahne steif

Zubereitung:

  1. Kleine Pancakes nach Majas Rezept zubereiten. Die kann man super vorbereiten und noch mal kurz in der Pfanne vor dem Servieren aufbacken.
  2. Sahne mit Vanillezucker und Sahnesteif steif schlagen.
  3. Erdbeeren waschen, entgrünen und halbieren.
  4. Kuvertüre und Butter in einer Metallschüssel über einem Topf mit kochendem Wasser verflüssigen und mit einem Schneebesen verrühren.
  5. Pancake auf einen Teller legen, Sahne darüber geben, Erdbeeren darüber verteilen, mit weißer Schokoladensauce verzieren und mit den Pistazien bestreuen.

erdbeer-pancake-pistazie-1

erdbeer-pancake-pistazie-2 erdbeer-pancake-pistazie-5 erdbeer-pancake-pistazie-7

Keine Kommentare zu "Pancakes mit Erdbeeren, Pistazien und weißer Schokoladensauce"

    Hinterlass einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht