Gefüllte Zucchiniblüten mit Tomme-Savoie Käse & geröstetem Brot

Print Friendly, PDF & Email

Momentan gibt es hier in der Provence Zucchniblüten in bester Qualität an jeder Ecke. Diese Sorte hier ist ohne eine kleine Zucchinifrucht als Stengel, sondern einfach nur an einem Still. Ich habe auf dem Markt aber auch die andere Sorten gesehen. Diese hatte ich auch schon einmal gekauft, aber sie haben nicht mehr bis zum Abend überlebt. Die Blüten sind eingefallen und ich konnte nur noch die Mini-Zucchini brauchen. Deswegen habe ich diese Zucchiniblüten auch direkt nach dem wir nach Hause gekommen sind verarbeitet. Frische ist das A & O und deswegen sollte man sie so schnell wie möglich essen. Es wäre so so schade darum wenn sie verkommen würden. Ich habe bereits die Klassischen gefüllten Zucchiniblüten mit Ricotta und Parmesan gemacht. Dieses Mal wollte ich der Region angepasst, eine französische Variante probieren. Deswegen habe ich hier einen Tomme-Savoie Käse genommen. Das ist ein sehr würziger Rohmilchkäse der mehrer Monate in Kellern reift. Wer mehr über den Tomme-Savoie wissen will sollte mal hier vorbei schauen. Mit dem Käse, dem gerösteten Brot und den Frühlingszwiebeln hat die Füllung ein wunderbar kräftiges aber nicht zu dominantes Aroma. Man kann sich nun darüber streiten, wie groß die Auswirkung der Blüte auf den Geschmack dieses Gerichtet ist. Ich finde das es primär ein unglaublich schöner Hingucker ist, der sehr viel Fingerspitzengefühl in der Herstellung verlangt. Es macht sehr viel Spaß sie zu verarbeiten, das fertige Produkt zu sehen und zum Schluß durch die knusprige Haut seine Zähne in die Füllung zu schlagen. Ob man sich die Arbeit machen will oder nicht ist jedem selber überlassen – ich finde es eine wunderbar genussreiche Beschäftigung.

Rezept nach der Galerie:

Rezept: Gefüllte Zucchinibläuten mit Tomme-Savoie Käse & geröstetem Brot

Zubereitungszeit: 35 mins
Personen: 4

Zutaten

  • 12 Zucchiniblüten
  • 150g Frischkäse
  • 80g Tomme-Savoie Käse
  • 3 Scheiben Baguette
  • 2 Stangen Frühlingszwiebeln
  • Frittierfett
  • Olivenöl, Salz & Pfeffer
  • 4 EL Mehl
  • 5 EL Rosè
  • 5 EL Mineralwasser

Zubereitung

  1. Die Blüten leicht öffnen und die Stempel (Staubblätter) vorsichtig entfernen. Sollte noch Dreck drin sein, diesen auch mit herausnehmen. Eigentlich sind sie aber super sauber.
  2. Brot sehr klein würfeln und in ein wenig Öl knusprig anbraten - in eine Schüssel geben.
  3. Frühlingszwiebeln in feine Ringe schneiden und in ein wenig Öl anbraten - in die Schüssel geben.
  4. Tomme-Savoie Käse entrinden, fein würfeln und hinzugeben.
  5. Frischkäse auch hinzugeben und mit Salz & Pfeffer abschmecken.
  6. Masse in einen Spritzbeutel geben und in die Blüten spritzen. Die Blüten am oberen Ende vorsichtig zudrehen.
  7. Aus Mehl, Mineralwasser, Rosé und einer Prise Salz einen flüssigen Teig anrühren.
  8. Frittierfett auf 180 Grad erhitzen. Die Blüten kurz durch den Teig ziehen und danach im Fett leicht golden knusprig frittieren.
  9. Blüten kurz auf einem Küchenpapier abtropfen lassen, evtl. im Backofen warmstellen und unbedingt heiß servieren.

Keine Kommentare zu "Gefüllte Zucchiniblüten mit Tomme-Savoie Käse & geröstetem Brot"

    Hinterlass einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht