Gratinierte Austern mit Safran-Mayo & Wachtelei

Print Friendly, PDF & Email

Die Austern-Kategorie bekommt immer mehr zuwachs und das freut mich sehr. Dieses mal habe ich euch eine weitere Variante der gratinierten Auster mitgebacht. Und zwar habe ich sie mit einem Wachtelei und einer Safran-Mayo überbacken. Fisch und Safran sind für mich eine wunderbare Kombination und ich wollte sie umbedingt einmal mit der Auster kombinieren. Es gibt doch nichts besseres als ein zartes Eigelb das durch das salzige Wasser der Auster gewürzt wird. Also hier ein wunderbarer Starter für euer Menü in einer sehr edlen Variante. Sehr schön ist die Kombination auch wenn ihr mit gratinierten und klassischen rohen Austern startet. Dann kann man sehr schön schmecken, wie verschieden und interessant beides doch schmeckt.

MerkenMerken

Gratinierte Austern mit Safran-Mayo & Wachtelei

Zubereitungszeit: 15 Minuten
Personen: 4

Zutaten

  • 12 Austern
  • 12 Wachteleier
  • 1 Hühnerei
  • ca. 250ml Maiskeim oder Sonnenblumenöl
  • 0,5g Safran
  • 1/2 Bund Schnittlauch
  • Saft einer 1/2 Zitrone
  • Salz & Pfeffer

Zubereitung

  1. Das Ei in ein hohes Gefäß geben und mit dem Pürierstab verquirlen. Nun langsam das Öl hereinlaufen lassen während man weiter püriert. Bis die Mayo standfest ist weiterverfahren.
  2. Mayo mit Safran, Zitronensaft, Pfeffer und Salz abschmecken.
  3. Backofen Grill vorheizen. So heiß es geht.
  4. Austern öffnen und ein Wachtelei dort hinein schlagen und mit einem Klecks Mayo bedecken.
  5. Austern in eine Auflaufform legen und kurz und schnell unter dem Grill backen bis die Mayo & das Ei gratinieren.
  6. Austern in eine Auflaufform legen und kurz und schnell unter dem Grill backen bis die Mayo & das Ei gratinieren.
  7. Währenddessen den Schnittlauch schneiden.
  8. Noch heiße Austern mit dem Schnittlauch dekorieren und schnell servieren.

Keine Kommentare zu "Gratinierte Austern mit Safran-Mayo & Wachtelei"

    Hinterlass einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht