Rezept: Eierlikör-Espuma – aus dem Supperclub Dessert

Print Friendly, PDF & Email

Eines der ersten Gerichte, die wir für den Supperclub mit dem Thema Geflügel umbedingt machen wollten, war dieser Eierlikör-Espuma. Margret, auf ihrem Hühnerhof standen unsere Schweine, lässt von ihren eigenen Eiern Eierlikör herstellen. Ich habe ihren Eierlikör schon immer gerne getrunken und auch gerne als Sauce in Desserts verwendet. Irgendwann kam mir dann die Idee mal einen Espuma damit zu machen. Dieser Espuma hat Suchtpotential und macht im Dessert richtig Spaß. Im Supperclub haben wir ihn mit einem lauwarmen Brownie und Sauerkirchen serviert. Zum Dessert würde ich euch auch immer noch ein paar Waffel-Schokobecher empfehlen, in denen man dann noch ein wenig Eierlikör zum trinken dazu reicht. Aber ganz wichtig ist welchen Eierlikör ihr verwendet. Kauft nicht einfach irgend einen im Supermarkt, sondern schaut mal, ob ihr bei euch irgendwo einen Eierhof habt, der auch Eierlikör produziert. Meist findet man einen auf dem Eierstand bei euch auf dem Wochenmarkt oder ihr habt irgendwo einen Hofladen.

Eierlikör-Espuma

Zubereitungszeit: 10 min
Kalt stellen: 2 Stunden
Personen: 8

Zutaten

  • 300ml Sahne
  • 100g Mascarpone
  • 100ml Eierlikör
  • 2-3 EL Puderzucker

Method

  1. Alle Zutaten in ein hohes Gefäß geben und mit dem Pürierstab gut vermischen.
  2. Flüssigkeit in einen Sahne-Siphon füllen. Eine Sahnekapsel einfüllen und das ganze mindestens 2 Stunden kalt stellen.
  3. Dann kalt nach Wunsch servieren.

Keine Kommentare zu "Rezept: Eierlikör-Espuma - aus dem Supperclub Dessert"

    Hinterlass einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht