Ahrtaler Köksjes-Zupp

So hier nun mein eigenes Ahrtaler Köksjes-Zupp-Rezept. Zupp ist bei uns im Platt übrigens das Wort für Suppe! ;) Wie ich euch ja hier schon angekündigt habe, habe ich meine eigenen Köksjen-Bohne im Garten angebaut und nun zeige ich euch das Ur-Rezept dazu. Eine weitere unheimlich schöne Sache bei diesem Rezept war, dass ich hierfür geräucherten fetten weißen Speck von meinem eigenen Schwein und ein Leiterstück von einer Kuh als Suppenfleisch verwendet habe, die auch auf dem gleichen Hof stand wie unsere Schweine. Lediglich die Gemüse sind leider nicht aus dem Ahrtal, sonst wäre das hier eine echte Brutal-Lokale-Suppe geworden. Im Rezept unten findet ihr meine klassische Zubereitung mit durchwachsenem Speck und flacher Rippe vom Rind.

Rezepte aus meiner Heimat sind mir ein sehr großes Anliegen. Nach dem ich das Rezept vom Döppekooche schon hier vorgestellt habe, freue ich mich so sehr das ich endlich mein eigenes Rezept von der Köksjes-Zupp schön fotografiert und hier niedergeschrieben habe. Schade ist das diese wundervollen Bohnen ihre Farbe beim kochen so verlieren, aber dafür ist das Aroma wunderbar. Am nächsten Tag war die Suppe sogar noch besser und ich hätte mich hineinlegen können. Leider war dafür nicht mehr genug da…

Mich würde einmal sehr interessieren ob es bei euch in der Region auch ganz besondere Bohnen gibt, die es nur bei euch gibt und welche Gerichte damit klassisch gekocht wurden. Haltet die Augen und Ohren danach offen. Es ist sehr wichtig das diese Rezepte und ganz besonders diese alten Gemüse- & Obstsorten nicht in Vergessenheit geraten!

Köksjeszupp

Vorbereitungszeit: ca. 8 Stunden
Kochzeit: 1,5 Stunden
Personen: 4-6

Zutaten:

  • 500g Köksjen-Bohnen
  • 200g durchwachsener Speck
  • 1,5 kg flache Rippe vom Rind
  • 1 Knolle Sellerie
  • 2 dicke Möhren
  • 1 kg Kartoffeln
  • 1 Bund Petersilie

Zubereitung

  1. Bohnen am Abend vorher in Wasser einweichen.
  2. Köksjen mit dem gewürfelten Speck in ca. 1 Stunde weich kochen. Zwiebel grob hacken und mit dem Fleisch scharf anbraten.
  3. Mit Wasser ablöschen und 1,5 Stunden kochen – das Fleisch sollte gut mit Wasser bedeckt sein. Dann herausnehmen, vom Knochen lösen und das Fett entfernen. Fleisch in kleine Würfel schneiden.
  4. Kartoffeln und Suppengemüse waschen, schälen und würfeln. Kartoffeln und Suppengemüse zusammen in die Brühe geben und gar kochen, dann die Bohnen und das Fleisch hinzugeben und noch mal kurz erhitzen.
  5. Mit Salz & Pfeffer abschmecken und mit Petersilie bestreuen.

1 Kommentar zu "Ahrtaler Köksjes-Zupp"

  • comment-avatar
    Sascha 14. November 2017 (19:03)

    Ich finde toll, wie du dich um regionale Rezepte und den Erhalt dieser Bohne kümmerst. Vor deinem Podcast Beitrag hatte ich noch nie davon gehört.

Hinterlass einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht