Unter der Glosche gesmoktes Tatar mit gebratener Blutwurst, Rote Beete & Forellenkaviar

Print Friendly, PDF & Email

Meine Vorliebe für Tatar müssten ihr ja so langsam kennen und die Variante mit dem gesmokten Tatar habe ich ja bereits hier niedergeschrieben. In diesem Post könnt ihr euch auch noch mal im Detail anschauen wie das mit dem smoken ganz genau funktioniert. Bei diesem Tatar habe ich aber noch einmal ein wenig die Aromenschraube angezogen und eine weitere meiner Lieblingskomponenten ergänzt und zwar die Blutwurst. Zu dem kalten frischen Rindfleisch wollte ich einen heißen, fettigen und knusprigen Gegenpart haben. Genau dafür eignete sich die Blutwurst unglaublich gut.

Natürlich darf bei meinem Tatar auch die fischige Komponente nicht fehlen. Und wie ihr es von mit gewohnt seid kommt der Forellenkaviar wieder zum Einsatz. Die Aromenkombination besonders mit der Blutwurst ist hier absolut mega. Als verbindende Elemente sind besonders die Rote Beete mit ihrer leicht säuerlichen-erdigen Note sehr schön und das scharf-cremige der Senf-Mayo.

Also viel Spaß mit dem Rezept und seid gespannt! In Kürze erscheinen noch ein paar sehr schöne Neuigkeiten zu diesem Rezept hier!

Unter der Glosche gesmoktes Tatar mit gebratener Blutwurst, Rote Beete & Forellenkaviar

Zubereitungszeit: 30 Minuten
Personen: 2

Zutaten

  • 200g Rinderhüfte
  • 1 Glas Forellenkaviar
  • 2 frische Eigelb
  • 2 Knollen eingelegte Rote Beete
  • 2 Stangen Frühlingszwiebeln
  • 100g geräucherte Blutwurst (bratfest - beim Metzger erfragen)
  • 100g geräucherte Blutwurst (bratfest - beim Metzger erfragen)
  • 1 Ei (nicht aus dem Kühlschrank - Zimmerwarm)
  • ca. 180ml Maiskeimöl
  • 3-5 EL Mittelscharfer Senf

Zubereitungszeit

  1. Für die Senfmayo das ganze Ei in ein hohes Gefäß geben. Das Maiskeimöl langsam in das Gefäß laufen lassen und gleichzeitig mit dem Pürierstab das Öl auf kleiner Stufe unter das Ei schlagen. Soviel Öl hinzugeben bis die Mayonnaise schön fest ist. Danach mit Senf und Salz abschmecken.
  2. Frühlingszwiebeln in feine Ringe schneiden.
  3. Rote Beete in Würfel schneiden.
  4. Rinderhüfte mit einem Messer zuerst in feine Streifen schneiden und danach in kleine Würfel. Je nach Wunsch noch einmal ein wenig kleiner hacken.
  5. Tatar in einen Vorspeisenring rund in die Mitte eines Tellers platzieren. Danach oben eine kleine Kuhle mit dem Finger für das Eigelb drücken.
  6. Eigelb in die Kuhle gleiten lassen.
  7. Kreisrund die Senf-Mayo um das Tatar verteilen.
  8. Blutwurst in Würfel schneiden und in Butterschmalz von allen Seiten schnell und heiß rundherum anbraten.
  9. Blutwurst, Forellenkaviar, Rote Beete und Frühlingszwiebelringe auf der Senfmayo verteilen.
  10. Teller unter eine Glosche stellen und mit Rauch aus einer Rauchpistole einnebeln. Das ganze 2 Minuten so stehen lassen und dann zügig servieren.

Keine Kommentare zu "Unter der Glosche gesmoktes Tatar mit gebratener Blutwurst, Rote Beete & Forellenkaviar"

    Hinterlass einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht