Thailändischer Hackfleisch-Salat mit Zitronen gesäuert

Dieser Salat ist ein weiterer Klassiker aus der Agentur-Küche. Ich bin gar nicht mehr sicher wo ich zum ersten mal von dieser Zubereitungsart gehört habe. Das besondere ist, dass das Hackfleisch vor dem Braten mit Zitronensaft beträufelt und dann für ca. 30 Minuten stehen gelassen wird. Dann wird erst angebraten. Ich war sehr fasziniert von dieser Variante und musste sie natürlich direkt ausprobieren. Das Ergebnis war sehr überzeugend und gerade in asiatischen Gerichten ist es ein sehr schöner Aromenbooster. Sehr häufig setzte ich diese Art des Marinierens bei meinem Theiländischen Hackfleisch-Salat ein. Das Rezept dazu findet ihr unten. Generell macht es bei Salaten Sinn das Hackfleisch so vorbereiten, da man in ihnen ja eh gerne mit Säure spielt. Bei diesem Salat ist ausserdem sehr schön wenn man ihn direkt nach dem Braten mit den anderen Zutaten mischt und noch lauwarm serviert. Die Wärme hebt die Aromen der anderen Zutaten auch noch einmal zusätzlich und ist so mega lecker.

Probiert es also einmal aus – Rezept wie immer nach der Galerie:

Print Friendly, PDF & Email

Rezept: Thailändischer Hackfleisch-Salat mit Zitronen gesäuert

Zubereitungszeit: 30 Minuten
Ruhezeit: 30 Minuten
Personen: 4

Zutaten

  • 500g Hackfleisch halb/halb
  • Saft von 2-3 Zitronen
  • 1 Zwiebel
  • 8 Stangen Staudensellerie
  • 1/2 Bund Koriander
  • 80g geröstete Erdnüsse
  • 100ml Kokosmilch
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 daumengroßes Stück Ingwer
  • Rapsöl, Salz & Pfeffer
  • 1 Chili-Schote

Zubereitung

  1. Rohes Hackfleisch mit dem Zitronensaft mischen und 30 Minuten im Kühlschrank ziehen lassen.
  2. In einer Pfanne etwas Öl erhitzen, Hackfleisch hinzugeben und anbraten. Hackfleisch danach in eine Salatschüsselgeben.
  3. Staudensellerie fein würfeln und zu dem Salat geben. Knoblauch, Ingwer und Zwiebel schälen und zu dem Hackfleisch geben.
  4. Einen Teil Koriander und Chili fein schneiden und in den Salat geben. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  5. Salat auf einen Teller geben und mit zwei Esslöffeln Kokosmilch beträufeln. Danach mit Erdnüssen und dem Rest Koriander bestreuen.

Keine Kommentare zu "Thailändischer Hackfleisch-Salat mit Zitronen gesäuert"

    Hinterlass einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht