Panierte Schnitzel vom Schweineherz, mit grünem Spargel und Bärlauch-Pesto

Wie ihr ja wisst, bin ich ein großer Freund von „Nose to Tail“. Das ist natürlich momentan ein echt modisches Wort geworden und es wird scheinbar gerne benutzt, um sich „Green zu washen“ und hip dazustellen. Bei mir ist es so, dass ich wirklich gerne Innereien esse. Auch ist es mir ein ethisches Anliegen, wirklich alles vom Tier zu essen und zu verwerten. Das Tier ist für uns gestorben und alles andere als alles davon zu verzerren fände ich respektlos. Wenn ich dann noch die Chance habe auf meinem Lieblingsbauernhof derkarlshof.de Fleisch zu kaufen, nehme ich gerne noch Innereien mit. Gerade bei Tieren, die so wunderbar gehalten werden, wie hier auf dem Hof, finde ich es etwas ganz Besonderes. Auf diesem Hof hatten wir auch schon mehrere unserer Schweine, die ich komplett verwertet habe. Mittlerweile haben sie immer wieder Schweine und Rinder neben ihren Hühnern und ich muss nicht mehr ein ganzes Schwein nehmen. Es ist schön, dass dieses Konzept nun für sie funktioniert und viele Kunden dieses Fleisch so schätzen.

In meinem TK-Schrank habe ich jetzt also noch ein Schweineherz gefunden und wollte damit unbedingt was Außergewöhnliches machen. Es sollte so lecker sein, dass denjenigen, die sonst die Nase rümpfen würden, das Wasser im Mund zusammen läuft. Deswegen habe ich das Schweineherz knusprig paniert und mit einem wunderbaren Bärlauchpesto serviert. Das Schweineherz schmeckt paniert super lecker. Natürlich ist es sehr viel bissfester als ein Kalbsschnitzel, aber es muss auch nicht so weich sein. Die knusprige Panade dazu ist einfach Mega.

Also probiert es mal aus! Das Rezept findet ihr wie immer nach der Galerie:

Viel Spaß beim nachkochen:

Rezept: Panierte Schweineherzen

Zubereitungszeit: 30 Minuten
Personen: 2

Zutaten

  • 1 Schweineherz
  • 3 EL Butterschmalz
  • 2 Eier
  • 4 EL Mehl
  • 200g Pankopaniermehl
  • Salz & Pfeffer

Zubereitung

  1. Schweineherz halbieren und putzen. hierzu die weißen Stellen aussen sauber wegschneiden (nicht zu großzügig abschneiden!). Im Inneren die "Fäden" entfernen.
  2. Danach das Schweineherz in max 1cm dicke Scheiben schneiden.
  3. Nun eine Panierstraße erstellen mit drei tiefen Tellern: 1. Teller verquirltes Ei, 2. Teller Mehl, 3. Teller Pankopaniermehl.
  4. Schweineherzscheiben danach durch die Panierstraße "wandern" lassen. Evtl. die letzen beiden Schritte wiederholen wenn man es noch knuspriger haben möchte.
  5. Butterschmalz in einer tiefen Pfanne erhitzen und die panierten Schweineherzscheiben darin von beiden Seiten langsam knusprig anbraten.
  6. Wenn sie fertig sind, am besten kurz auf einem Küchenpapier abtropfen lassen und schnell servieren.

Additional Info

Keine Kommentare zu "Panierte Schnitzel vom Schweineherz, mit grünem Spargel und Bärlauch-Pesto"

    Hinterlass einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht