bohnen 8 results

Gebratener Döppekooche, knuspriger sousvide Schweinebauch, Birne, Bohne & Amarettini

Der Döppekooche ist eine echte Leibspeise von mir und eines der Gerichte die ich mit meiner Kindheit und meinen Großeltern verbinde. Klassisch ist man ihn mit Apfelmus und ich habe mich schon länger gefragt was man noch alles mit ihm anstellen kann. So habe ich ihn auch schon mal auf einen Burger gelegt. Den Döppekooche-Burger findet ihr übrigens hier. Aber nun wollte ich ihm einen etwas feineren Partner an die Hand geben - also habe ich ein wenig rum gesponnen. ...

Meine Winter-Bruschetta mit gebratener Blutwurst, Lardo & weißer Bohnen-Cremé

Manche unterstellen mir momentan eine Blutwurst-Phase und dem muss ich wohl zustimmen. Gebratene Blutwurst ist eine so leckere Schweinerei mit der man sich so viele tolle Sachen ausdenken kann. Gerade in er Winterzeit kann sie in so vielen Varianten  mit saisonalen Zutaten kombiniert werden. So bin ich auf diese Bruschetta-Idee für den Winter gekommen. Weiße Cannellini-Bohnen aus Italien und ein schön würziger Lardo passen perfekt auf dieses Ciabatta zusammen mit ...

BBQ: Rauchige Whisky-Bohnen mit Caol-Ila Whisky

Diese wunderbaren Whisky-Bohnen waren der Renner beim Angrillen. Ganz besonders gut waren sie bei dem kalten und regnerischen Wetter. Man konnte sie wunderbar mit einem Topf über der Kohle erhitzen und die rauchigen Aromen wurden noch mal besser. Aber auch so war das Raucharoma, durch diesen besonderen Whisky, grandios. Als Bohne habe ich das Köksjen ausgewählt - eine Bohne aus meiner Heimat. Natürlich könnt ihr es auch mit anderen weißen oder lila Bohnen probier...

Scotch dusted Pork Chop mit Bohnen-Tomaten-Salat und gegrillten Kartoffeln

Wie ja schon angekündigt nun ein Gericht bei der ihr die Scotch-BBQ-Bacon-Butter [Rezept hier] verwenden könnt. Zusätzlich zu dieser Butter habe ich noch eine schöne neue Würzmethode ausprobiert, die gerne auch in der Cocktail-Welt Verwendung findet. Dabei werden Spirits gesprüht. Bei Jochen war ich einmal auf einem Cocktailabend und dort wurde beschrieben, wie man das Glas vorher mit einem Bourbon innen benebelt und danach einen Cocktail eingefüllt ...

Spargel-Mousse mit Jakobsmuscheln, Bohnen im Speckmantel und Rucola-Salat

Selten so viel Spargel gegessen wie in dieser Saison... und zwar mit Freuden! Um hier keine Langweile aufkommen zulassen habe ich einfach mal ein wenig rumgespielt und mich an einem Spargel-Mousse versucht - im Grunde ganz einfach! 500g weißen Spargel schälen, würfeln und dann in 400ml Kalbsfond weich kochen. Das ganze pürieren, abschmecken und mit 5 eingeweichten Gelatine-Platten vermischen - kalt stellen - fertig. Leider macht der Kalbsfond das Mousse dunkler, beim nächsten mal werde ich ...

Alle Fotos aus dem Blick Aktuell Rezept: Gefülltes Schweinefilet im Schinkenmantel mit Gnocchi

Unten gibt es eine Step-by-Step Bilderfolge die so nicht veröffentlich werden konnten. Viel Spaß! Zutaten für 4 Personen: 1 Schweinefilet am Stück 200g Schinken-Speck in Scheiben 200g Parmesan am Stück 400 g Gnocchi 750g Brech-Bohnen Tiefkühl 200g Basilikum-Pesto im Glas Zubereitung: Das Schweinefilet vor sich auf ein Brett legen und der Länge nach einen Schnitt durch das ganze Filet machen. Dabei das Filet auf keinen Fall durch schneiden, nur bis fast zur anderen ...

Aus dem Luberon – Bœuf Bourguignon – Frankreich pur!

Endlich kann ich euch wieder mit neuen Leckereien in diesem Blog versorgen. Leider ist direkt nach so einem Urlaub das Mail-Postfach voll und man muss dort erst einmal aufräumen. Im Luberon habe ich mit Stauen in den Supermärkten gestanden und mir ein paar tolle Sachen raus gepickt. Ein Klassiker den ich umbedingt schon einmal machen wollte ist das Bœuf Bourguignon. Also wunderbares Fleisch, Rotwein, Schmorgemüse und Kräuter eingekauft und alles erstmal einen Tag ...

Rosa kocht: Pasta Fagioli – Nudeln mit Bohnen, Speck und Zwiebeln

Am Montag-Abend war ich bei Rosa zu einem wunderschönen Italienischen Essen eingeladen. Es gab Pasta Fagioli, also Nudeln mit Bohnen, Speck und Zwiebeln. Den Zubereitungstrick konnte ich dann zum Glück noch live mit verfolgen. Wenn die Nudeln in den Topf mit der Sauce kommen wird ganz zum Schluss noch ganz heißes Olivenöl über die Nudeln gegeben - alles zischt und brodelt wie beim frittieren. Am Tisch kam dann noch ein wenig kaltes Olivenöl und Peperoni-Pulver darüber. Das war wirklich ...