metzger 13 results

Paris – Rungis Großmarkt – Innereien

Dies ist nun der vierte und letzte Teil meiner Paris-Reise. Der Weg führte uns nach dem Fisch, dem Fleisch und dem Geflügel in die Halle mit den Innereien. Ich hatte diese Halle völlig unterschätzt und war hier, wie schon beim Fisch, völlig überwältigt. Auch hier spielt die Frische wieder eine wahnsinnig große Rolle. Diese Teile vom Tier werden also nicht nur aus hygienischen Gründen in einer extra Halle angeboten, sondern auch weil hier wieder ...

Paris – Rungis Großmarkt – Fleisch

Nach der Fischhalle ging es dann schnurstracks über das riesen Gelände bis rüber zur Fleischhalle. Dieser Marsch hat bestimmt 30 Minuten gedauert. Nur damit ihr eine Vorstellung davon habt, wie groß dieses Gelände ist. Die Hallen hier waren nicht so hoch und großzügig wie die der Fischhalle. Von einem sehr langen Mittelgang gingen die einzelnen Nischen der Händler nach hinten weg. Sie können einfach mit Toren verschloßen werden und die Decken ...

Paris – Rungis Großmarkt – Fischmarkt

Nun geht es in die erste Halle zum Fisch. Ich habe schon viel frischen Fisch gesehen, aber bei diesem Anblick blieb mir wirklich die Spucke weg. Neben der schieren Masse war gerade die Auswahl und die Frische atemberaubend. So etwas habe ich noch nie gesehen. Und genau darauf habe ich mich im Vorfeld auch am meisten gefreut. Denn Fisch ist ein so sensibles Lebensmittel, bei dem jede Stunde wichtig ist. Und genau diese Frische hat man hier auch gesehen. In der riesigen Halle waren einzelne ...

BBQ-Blogger & Metzger-Reise nach Paris

Kurz vor Karneval bin ich bin elf foodbegeisterten Bloggern & professionellen Metzgern für drei Tage nach Paris um dort den Lebensmittelgroßmarkt Rungis zu besuchen. Es ist einer der größten Märkte der Welt und ich war sehr gespannt darauf. Besonders da wir Profis im Metzgerhandwerk dabei hatten, war ich sehr gespannt auf die Informationen die dort vermittelt würden. Ich hatte keine Vorstellung davon wie riesig der Großmarkt ist und welche Fülle und ...

Markhalle Neun, Berlin – Genuss, Handwerk, Erlebnis, Qualität & Natürlichkeit

Die Markthalle Neun in Berlin hat mich schon sehr lange in ihren Bann gezogen, dabei war ich bisher noch nie dort. Alles was ich davon wusste, habe ich auf Fotos und Videos gesehen oder Leute davon erzählen gehört. Es sah genau so aus wie die Markthalle die ich in Denia/Spanien gesehen habe. Um so mehr habe ich mich gefreut, sie endlich live zu erleben. Einen ganzen Nachmittag bin ich durch die Halle gelaufen, habe mit Leuten gesprochen, gegessen, getrunken und mich von der Atmosph&...

Schwein Nr. 3 «SPAM» ist geschlachtet – eine Hausschlachtung auf dem Bauernhof

Kurz nach Ostern war es wieder soweit und Schwein Nr. 3 «SPAM» wurde geschlachtet. Das Ganze teilt sich ja im Grunde auf zwei Prozesse auf - einmal das schlachten/töten und das zerlegen. In meinem Fall wurde «SPAM» beim Schlachter 4 Kilometer vom Bauernhof entfernt geschlachtet, der Länge nach halbiert und dann einen Tag hängen gelassen. Danach ging es zurück auf den Bauernhof zum zerlegen. Dort wurde dann auch Brat- und Blutwurst gemacht. ...

Lammfrikadellen mit zweierlei Granatapfel & fettem Joghurt

Es ist endlich so weit - wir haben einen türkischen Metzger in der Stadt und ich bin prompt bei der Eröffnung in den Laden gestolpert. Mit Baklava und Tee in der Hand schlenderte ich durch den Laden und dann musste ich auch etwas Lamm mitnehmen. Auch der Granatapfel-Saft hat mich angelacht und dieser wanderte auch direkt in den Korb. EIgentlich stand das Fisch Menü für Abends schon fest, aber so musste es dann noch einen kleinen Fleisch Gang geben. Schön war auch, dass ...

Napoleon, das Schwäbisch Hällisches Schwein – zerlegen und verarbeiten

Es ist schon wieder ein Jahr her seit dem unser erstes Schwäbisch Hällisches Schwein Mr. Pink geschlachtet wurde. Der große Gefrierschrank leert sich und es wird Zeit für Nachschub. Die kleinen Ferkel waren im Frühjahr schon da und unser Napoleon, das größte und stärkste Schwein aus dem Wurf war dabei. Wir haben ihn nicht wegen der Geschichte "Farm der Tiere" so genannt, sondern weil es in Frankreich ein Gesetzt gibt, das verbietet das Schweine Napoleon ...