sousvide 9 results

Sousvide Gänseei, Surf’n’Turf von Jakobsmuschel & Blutwurst und Fächerkartoffel – Ein Foodpairing-Menü zu den drei neuen Krombacher Brautradition Bieren

Wie ihr ja alle wisst, ist eine meiner Leidenschaften mir Foodpairings zu allen möglichen verschieden Getränken auszudenken. Wein ist bei solchen Kombinationen immer das naheliegendste, aber eine mindestens genauso spannende Variante sind Foodpairings mit Bieren. Oft wird das Bier leider als Erfrischung zum Essen gesehen und viele verkennen die aromatische Vielfalt. Bei genauerem Hinschmecken eröffnen sich ganz wunderbare Genussmomente mit den Speisen. Ich finde, ein wichtiger ...

#rettetdensonntagsbraten Sous-Vide Sauerbraten vom Chuck Flap Edge Roast – Teppanyaki-Cut

"Rettet den Sonntagsbraten" ist eine Aktion von meinem Freund Camillo von doncarusobbq.de und ich denke das er mit diesem Schlachtruf einen Nerv trifft. Denn es ist wirklich schade, dass immer weniger Menschen die Ahnung und die Lust haben zu schmoren oder sich einen Braten zuzubereiten.

Gebratener Döppekooche, knuspriger sousvide Schweinebauch, Birne, Bohne & Amarettini

Der Döppekooche ist eine echte Leibspeise von mir und eines der Gerichte die ich mit meiner Kindheit und meinen Großeltern verbinde. Klassisch ist man ihn mit Apfelmus und ich habe mich schon länger gefragt was man noch alles mit ihm anstellen kann. So habe ich ihn auch schon mal auf einen Burger gelegt. Den Döppekooche-Burger findet ihr übrigens hier. Aber nun wollte ich ihm einen etwas feineren Partner an die Hand geben - also habe ich ein wenig rum gesponnen. ...

Schweinische Weihnachten? – Sousvide Schweinbauch vom Schwäbisch-Hällischen mit Aprikosen, Zwiebeln, Bacon & Amarettini-Brösel

Den "Rinderbraten" für Weihnachten habe ich euch ja schon vorgestellt. Für mich darf natürlich der "Schweinebraten" auch nicht fehlen und da es nichts schlimmeres als trockenen Braten gibt, habe ich ein paar wunderbare Tips für euch. Nehmt ein Stück das ordentlich Fett hat! Da kann eigentlich wenig schief gehen, egal wie ihr es zubereitet. Und wenn ihr etwas absolut geling-sicheres haben wollt, packt es in ein Sous Vide Becken. Diese Variante hier habe ich zum ersten ...

Weihnachtsbraten mal anders – US-Roastbeef am Stück mit Rosenkohl im Speckmantel, Laugen-Serviettenknödel & „Schwarte“

Wer noch auf der Suche nach einem schönen Weihnachtsbraten ist, sollte hier einmal genauer hinschauen. Braten & Schmorgerichte gehören für mich zu Weihnachten dazu wie der Weihnachtsbaum. Sie lassen sich wunderbar vorbereiten und schmecken himmlisch. Nun wollte ich dieses Jahr aber etwas Rosa gebratenes servieren, damit aber auch nicht so viel Arbeit haben. Roastbeef am Stück ist etwas sehr feines und bisher habe ich es immer im Backofen zubereitet. Hier muss man aber ...

Bar-Food: Pastrami Sandwich mit Sousvide Wacholder-Essiggurken & Gin-Tonic

Nach meinem ersten Pastrami bei Mogg & Melzers in Berlin träume ich davon, auch endlich einmal zuhause Pastrami zu machen. Leider bleibt mir das bisher noch wegen fehlendem Smoker verwehrt. Deswegen bin ich immer wieder auf der Suche nach fertigem Pastrami, das ich zuhause aufschneiden kann. Ich lege die vakuumierten Beutel immer noch einmal kurz ins Sousvide Becken um sie auf Temperatur zu bringen. Bei meinem heutigen Versuch habe ich mich einmal an die Pastrami von Gourmetflei...

Ribs of the Beast – Beef Short Ribs mit Kirsch-Lack

Schon sehr lange hege ich den Traum einmal Beef-Short Ribs zu machen. Leider bleibt es mir bisher verwehrt, sie auf einem Smoker zuzubereiten, was meine erste Wahl wäre. Aber leider habe ich keinen Platz wo ich so ein Rauchmonster aufstellen könnte. Deswegen bin ich auch ein großer Freund von SousVide garen. Damit bekommt man zwar nicht die Aromatik so Original hin, aber die Konsistenz ohne Probleme. Und gerade die Konsistenz ist etwas was, was ich ganz besonders an guten ...

Saint Agur & geflämmt sous-vide Birne mit salzkaramell Pinienkernen

Es wurde noch einmal Zeit für ein schönes Käse-Dessert und ausserdem wollte ich Obst im Sous-Vide Becken ausprobieren. Die Ergebnisse können sich echt sehen lassen. Besonders die Konsistenz ist wunderbar geworden. Die Birne ist komplett durchgehend gleich gegart und liegt irgendwo zwischen Fest & Weich. Dazu gab es dann noch ein bisschen Saint Agur den ich für mich in der Käse-Theke neu entdeckt habe. An ihm finde ich besonders schön, dass er so cremig ...