Rückblick Aldiana Gourmetgipfel 2019 im Club Costa del Sol – Spanien

Anzeige. Dieser Artikel beinhaltet Werbung. Was bedeutet das?

Ende Juni war ich für eine Woche im Aldiana Club Costa del Sol, um dort den Instagram Kanal von @clubaldiana zu übernehmen und in den Stories live vom Gourmetgipfel zu berichten. Diese Woche stand ganz im Zeichen des Genusses und ich habe sehr viele Eindrücke einfangen können. Dabei habe ich mich natürlich auch als kleines Mäuschen in die Küche begeben und den Sterneköchen über die Schulter geschaut. Neben den vielen leckeren Abendveranstaltungen, gab es auch tagsüber in diversen Kochkursen viel Spannendes zu erleben, erlernen und zu schmecken. Folgende Protagonisten waren dieses Jahr beim Gourmetgipfel dabei: Tanja Grandits, Harald Wohlfahrt, Jörg Sackmann, Kolja Kleeberg, Martin Dittmar, Hubertus Tzschirner, Natalie Lumpp, Tom Heinzle sowie Renato Manzi. 

Besondere Locations mit wunderbaren Genuss-Situationen

Ich war sehr beeindruckt vom Programm und auch der Leistung der Köche und des Services in dieser Woche. Gerade bei dem gesetzten Dinner, mit sechs Gängen, stand ich sprachlos am Pass und habe mir angeschaut wie hier die fast 400 Teller der Gäste geplattet wurden. Sehr besonders war auch das dieses Dinner um den Pool statt gefunden hat. Unzählige runde weiß Tische wurden aufgestellt, gedeckt und in der gleichen Nacht auch alles wieder zurück gebaut, damit am nächsten Tag der Pool wieder benutzt werden konnte – eine Hammer Leistung. Aber genauso wurde an verschiedene Locations zu den Abendveranstaltung viel Liebe und Zeit in die Vorbereitung besonderer Genuss-Situationen investiert. Sei es beim Meet and Greet auf der Spanischen Treppe, bei der jeder Koch Fingerfood Stationen hatte, oder beim Fiesta Aldinana auf dem Runden Platz, bei der lange Tische im spanischen Still aufgestellt wurden. Der letzte Abend wurde dann mit einem Dinner in White und einem BBQ auf der Strand-Wiese abgerundet.

Welche Gerichte haben mich beeindruckt?

Gerne möchte ich euch noch von den beiden Gerichten erzählen, die mich sehr beeindruckt haben. Das Erste war der Confierte Eismeerkabeljau – Escabechesud – Kartoffel-Wasabi-Stampf – Gewürztomate von Harald Wohlfahrt zum La Luna Dinner. Was ein Escabechesud ist, musste ich zuerst einmal googlen. Es handelt sich hier bei um eine Essig-Lacke in der in Spanien Fisch konserviert wird. Klassisch wird aus Fisch und Lake eine Suppe gekocht. Harald Wohlfahrt hat dieses sehr traditionelle Gericht auf wundervoll filigrane Weise neu interpretiert. Ich war völlig überwältig von der aromatischen Wucht dieses Sudes und sehr begeistert. Die Säure war wunderschön integriert und auf das Gericht abgestimmt.

Eiskalte Überraschung aus Gelbflossenmakrele & Gänseleber

Das Zweite Gericht war die Gelbflossenmakrele mit Rambutan, Gänseleberflocken, Sakegelee & Aniscrunch von Jörg Sackmann. Als ich den Teller in die Hände nahm, war ich sehr überrascht das er eiskalt war. Dies steigerte schon sehr meine Spannung. Die Gelbflossenmakrele war als Sashimi auf dem Teller zusammen mit der litchiähnlichen Rambutan. Der Clou war dann die Gänseleber, die als Eis-Flocken darüber gestreut waren. Sie hatten trotz der Kälte ein sehr schön würziges Aroma der Leber. Der Anis-Crunch kam über Nüsse als Toping und das Sake-Gelee brachte noch einmal eine immense Frische und leichte Säure. Dieses Gericht war sehr überraschend und hat mich völlig umgehauen.

Viele kulinarische Programmpunkte

Neben den wunderbaren Abendveranstaltungen gab es für die Genussbegeisterten noch viele zusätzliche kulinarische Programmpunkte. So z.B eine Weinprobe mit Natalie Lumpp oder Koch- und Grillkurse. Von Hubertus Tzschirner konnte man lernen wie man Gerichte Sous-Vide zubereitet. Martin Dittmar zerlegte in seinem Fleisch-Zerlegekurs mit den Teilnehmern eine ganze „Rinder-Pistole“ und grillte viele verschiedene Cuts. Im Grillkurs von Tom Heinzle zeigte uns der „Sternegriller“ geniale Gerichte wie z.B ein gegrilltes Tatar. Diese Kurse waren intensiv und die Teilnehmen haben sehr viele Informationen und Kniffe mit nach Hause genommen.

Eine unvergessliches Urlaublaubserlebnis

Der Gourmetgipfel ist ein unvergessliches Urlaubserlebnis für jeden kulinarisch Begeisterten, der einmal ganz nah bei seinen Lieblingssterneköchen sein möchte. Das Genusserlebnis ist sehr vielschichtig und man erlebt immer wieder ganz überraschende Aromenkompositionen. In der ganzen Woche ist man den Sterneköchen auch privat im Club begegnet und man konnte sie immer ansprechen und nach einem Kniff von dem ein oder anderen Rezept fragen, das man von ihnen genoßen hat.

In meinem Podcast Küchen-Funk spreche ich in Folge 184 auch noch einmal ausführlicher vom Gourmetgipfel – Hört mal rein.

 

Meet & Greet mit den Sterneköchen am Montag Abend


La Luna Dinner am Dienstag Abend um den Pool


Sous Vide Kochkurs Hubertus Tzschirner


Fleisch-Kurs mit Martin Dittmar


Grillkochkurs mit Tom Heinzle


Fiesta Aldiana Dinner am Donnerstag


Weinprobe mit Natalie Lumpp

Print Friendly, PDF & Email
Ich wurde von Aldiana zum Gourmetgipfel als Berichterstatter eingeladen. Es wurde kein Einfluß auf diesen Bericht genommen.

Keine Kommentare zu "Rückblick Aldiana Gourmetgipfel 2019 im Club Costa del Sol - Spanien"

    Hinterlass einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht