Rückblick: Finale Cookingstar 2019 in Kalabrien

Anzeige. Dieser Artikel beinhaltet Werbung. Was bedeutet das?

Wie ihr ja schon umfangreich hier im Blog gelesen habt, habe ich mit Carolin beim Cookingstar 2019 von Eatsmarter mitgemacht. Dies war unsere allererste Teilnahme bei einem solchen Wettbewerb und wir sind gleich bis ins Finale gekommen. Das hieß, das wir eine Woche nach Kalabrien in den Club Aldiana gereist sind und dort das Finale bestritten haben. Neben wunderbaren Erlebnistouren in das kalabrische Umland um die Küche kennenzulernen, haben wir an zwei Tagen auch unser Finale bestritten. Hierzu haben wir einen Warenkorb mit knapp 35 Zutaten erhalten, aus denen wir mindestens 8 Zutaten verwenden mussten. Nachdem wir den Warenkorb bekommen hatten, hatten wir 24 Stunden Zeit um uns ein Rezept zu überlegen. Ausprobieren konnten wir nichts, wir konnte also nur Überlegungen anstellen. Neben den acht Zutaten mussten wir auch einschätzen ob wir das ganze auch in einer Stunde zubereiten können. Nach dem wir unser Rezept abgegeben hatten, haben wir dann unsere Zutaten und Werkzeuge zusammen gesucht und am nächsten Tag ging es dann mit dem Kochen los. Drei Teams haben im Finale gekocht und wir waren an dritter Startposition.

Was haben wir gekocht?

Als Hauptkomponente haben wir uns wieder das Lammkarree rausgegriffen. Dies kam nicht daher, dass wir in den Vorrunden auch schon Lamm hatten, sondern eher das sich die Aromen-Komposition des ganzen Warenkorbs für uns wunderbar auf Lamm abstimmen ließen. Sehr schwierig fanden wir das man 8 Zutaten verwenden musste. Dies ist natürlich ohne Probleme möglich, trübt aber ein wenig unser Bild von der kalabrischen Küche, die wir dort unten erlebt haben. Denn diese ist sehr Pur und lebt von dem Produkt selber. Mischt man zu viele Aromen und Produkte auf biegen und brechen, ist das nicht umbedingt typisch kalabrisch. Ich denke aber, dass wir das dennoch sehr pur hinbekommen haben. Nicht umsonst hieß unser Rezept „Reisetagebuch Kalabrien“. Wir wollten umbedingt die kulinarischen Erlebnisse der letzten Woche auf den Teller bringen. Das Rezept aus dem Finale werde ich euch auch hier in Kürze veröffentlichen.

Kochen im Finale

So aufgeregt wir auch vorher waren, beim Finalkochen war dann alles gut und wir waren sehr zufrieden mit unserer Leistung. Der Jury hat auch wieder sehr unsere Performance und unsere Zusammenarbeit gefallen. Wir haben uns auch wieder sehr viel Zeit für die Zuschauer genommen und die Stimmung im Publikum war super. Bei uns konnten sie sogar alles noch probieren.

Und wie ist es nun ausgegangen?

Wir sind Zweiter geworden! Die Jury hat uns sehr gelobt und am Ende waren es nur wenige Punkte die uns vom ersten Platz getrennt haben. Wir gratulieren den ersten Frank & Stefan sehr zu ihrem ersten Platz und auch den Dritten Thomas & Andrea! Es war eine wunderschöne Woche mit euch. Sehr wichtig war uns, dass wir alle zusammen eine schöne Zeit erleben konnten! Ausserdem sind wir mega stolz auf unsere Leistung! Aus Anfangs über 120 eingereichten Rezepten nun auf dem 2 Platz zu sein und das beim allerersten Wettbewerb ist unglaublich!

Vielen Dank euch allen fürs mitfiebern und seid gespannt auf das Rezept im nächsten Post!

Wer noch mehr vom Cookingstar finale hören möchte sollte umbedingt diese beiden Folgen vom Küchenfunk anhören:
K-F-182 Kulinarischer Reisebericht Kalabrien
K-F-183 Cookingstar 2019 Finale

 

Frank Depping hat das Cookingstar Finale mit seiner Kamera begleitet und uns die Bilder zur Verfügung gestellt! – Vielen Dank!

Print Friendly, PDF & Email
Der Cookingstar ist ein Wettbewerb von Eatsmarter. Wir haben hier ran eigenständig teilgenommen. Es werden diverse Marken genannt.

Keine Kommentare zu "Rückblick: Finale Cookingstar 2019 in Kalabrien"

    Hinterlass einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht