Sizilianische Pasta: Linguine mit Anchovis, geröstetem Brot und Pistazien-Pulver

Print Friendly, PDF & Email

Im einem Anflug von Wahnsinn habe ich mir in einem italienischen Feinkostgeschäft eine Dose Anchovis mit 500g Inhalt gekauft. Einmal geöffnet musste ich diese aber auch in einer gewissen Zeit verbrauchen. So habe ich sie zu einer kleinen Vorspeise verarbeitet, aber davon später mehr. Ausserdem wollte ich eine Pasta damit zubereiten. Bei der Pasta sollte aber die Anchovis mehr im Vordergrund stehen als bei der Puttanesca. Bei der Puttanesca verkommt sie leider zum Salzbringer und kann sich kaum präsentieren. Sicherlich ist sie für das Gericht unerlässlich und bringt auch den fischigen Geschmack mit. Ich wollte aber mehr. So bin ich durch das Netz gestreunt und habe nach Alternativen gesucht. Dabei sind mir Rezepte mit Brot und Anchovis ins Auge gesprungen. Also habe ich mich inspirieren lassen und habe das ganze noch sizilianischer gemacht und noch Pistazien hinzugefügt. 

Zutaten für 4 Personen:

  • 500g Linguine
  • 5 Scheiben Toast
  • 4 EL Pistazienpulver
  • 160g Anchovis in Öl, abgetropft
  • 1 Zwiebel
  • 3 Knoblauchzehen
  • 1 Bund frischen Basilikum
  • Gutes Olivenöl
Zubereitung:
  1. Topf mit Wasser für die Linguine aufsetzten und Linguine parallel „al dente“ kochen.
  2. Toast im Toaster schön braun toasten. [Was ein Satz… ;) ]
  3. Danach den Toast in Würfel schneiden und noch mal kurz in einer Pfanne ohne Öl mit dem Pistazienpulver rösten. Damit auch die Schnittkanten noch ein wenig Farbe bekommen. Wenn das Toast die gewünschte Bräune hat in eine Schüssel umfüllen und beiseite stellen. 
  4. Zwiebel und Knoblauch schälen und würfeln und in ein wenig Öl in der Pfanne anbraten.
  5. Anchovis hinzugeben und braten bis die Filets leicht zerfallen. Wer mag kann noch mit einem Schuß Weißwein ablöschen.
  6. Zum Schluß die Linguine abgießen und zurück in den Topf geben. Danach die Anchovis aus der Pfanne und die Hälfte der Brotmischung hinzugeben und alles kräftig vermischen. Danach gibt man die Linguine auf einen Teller und bestreut sie mit der restlichen Brotmischung und mit grob gehacktem Basilikum. Als Finish gibt man noch ein wenig gutes Olivenöl über die Pasta.
 
Sizilianische Pasta: Linguine mit Anchovis, gerötetem Brot und Pistazien-Pulver

20121005 03

20121005 01

20121005 02

20121005 04

20121005 05

20121005 06

20121005 07

Keine Kommentare zu "Sizilianische Pasta: Linguine mit Anchovis, geröstetem Brot und Pistazien-Pulver"

    Hinterlass einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht