Angrillen im Januar: Die Burger von Latenightblock und Würste vom Naturmetzger

So und heute folgen die Bilder vom Martin (Twitter: @latenightblock und Blog: soupsfornoobs.com). Er hat neben seiner wunderbaren BBQ-Sauce, die wahnsinnig intensive nach Rauch geschmeckt hat, auch noch Burger auf dem Grill zubereitet. Das Rindfleisch wurde am morgen noch frisch gewolft und zu Patties geformt. Somit konnten wir die Burger schön Medium grillen, wie es sich gehört. Da er schon bei den Patties auf Qualität gesetzt hat ging es bei Brötchen und Käse weiter. Solche Burger Brötchen habe ich wirklich noch nie gegessen. Ein Bäcker aus Köln stellt sie extra für den Burgerladen „Die Fette Kuh“ her. Die Konsistenz ist perfekt und sie zerfallen auch nicht beim reinbeissen. Als Käse hat er einen Gruyer verwendet – einen Bergkäse. Zusätzlich wurden die Burger noch mit Lardo und Bacon belegt. Am Ende sah man sich einem gestapeltem Traum Beef gegenüber und der Genuss war Wahnsinn! Aber seht selber: 

Den Podcast könnt ihr hier anhören:
http://www.culinaricast.de/2013/02/11/cc-076-angrillen-im-januar/

Würste vom Naturmetzger Hennes – „Himmel und Ääd“- Wurst mit Flönz, Röstzwiebel und Apfel und Limonen-Aprikosen-Wurst
http://www.naturmetzgerei-hennes.de/

Burger gibt es bei der Fetten Kuh in Köln
https://www.facebook.com/DiefetteKuh

Bacon, Burger-Pattys und Würste vom Naturmetzger

Bacon, Burger-Pattys und Würste vom Naturmetzger auf einem Grill Schlitten

latenightblock beim Grillen von Bacon, Burger-Pattys und Würste vom Naturmetzger auf einem Grill Schlitten

Würste vom Naturmetzger – „Himmel und Ääd“- Wurst mit Flönz, Röstzwiebel und Apfel und Limonen-Aprikosen-Wurst

Würste vom Naturmetzger - Himmel & Äd und Limone-Aprikose!

Burger von latenightblock mit Gruyère, Zwiebeln, Lardo und Bacon

Burger von latenightblock mit Gruyère, Zwiebeln, Lardo und Bacon

Burger von latenightblock mit Gruyère, Zwiebeln, Lardo und Bacon

3 Kommentare zu "Angrillen im Januar: Die Burger von Latenightblock und Würste vom Naturmetzger"

  • comment-avatar
    chezuli 13. Februar 2013 (14:29)

    wunderbar. Wobei ich es leider noch nie geschafft habe, bei der fetten uh einen freien Platz zu kriegen.

    • comment-avatar
      Küchenjunge 13. Februar 2013 (19:44)

      Machen die nichts zum Mitnehmen??? Das solltest du umbedingt nach holen!

  • comment-avatar
    Samira 26. November 2013 (12:20)

    Hu Hu, echt ein tolles Rezept. Die Fotos sind auch klasse, ich finde das Grillen im Winter irgendwie etwas besonderes hat. Ich bin schon mega gespannt wie sie schmecken. Mfg. Samira

Hinterlass einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht