Meine Winter-Bruschetta mit gebratener Blutwurst, Lardo & weißer Bohnen-Cremé

Print Friendly, PDF & Email

Manche unterstellen mir momentan eine Blutwurst-Phase und dem muss ich wohl zustimmen. Gebratene Blutwurst ist eine so leckere Schweinerei mit der man sich so viele tolle Sachen ausdenken kann. Gerade in er Winterzeit kann sie in so vielen Varianten  mit saisonalen Zutaten kombiniert werden. So bin ich auf diese Bruschetta-Idee für den Winter gekommen. Weiße Cannellini-Bohnen aus Italien und ein schön würziger Lardo passen perfekt auf dieses Ciabatta zusammen mit der gebratenen Blutwurst. Als kleinen frechen Gegenspieler habe ich noch ein wenig zitruslastigen Fenchelsalat dazu gelegt.

Zum Aperitif ist die Bruschetta für mich immer die beste Wahl. Als Prosecco habe ich einen Crede Prosecco di Valdobbiadene von Bisol gewählt. Seine fruchtigen Anklänge von Apfel und Birne lieben die Blutwurst und seine feine Perlage kitzelt das Aroma an der Zunge noch einmal fein heraus.


Rezept: Bruschetta mit gebratener Blutwurst, Lardo
& weißer Bohnen-Cremé

Zutaten für 4 Personen:

  • 8 Scheiben Ciabatta
  • 8 Scheiben Blutwurst (zum braten)
  • 8 kleine dickere Scheiben Lardo oder fetten Speck
  • 1 Dose Cannellini Bohnen
  • 2 Knoblauch-Zehen
  • 1 Fenchel-Knolle
  • Olivenöl
  • Saft einer Zitrone
  • Mehl
  • Salz & Pfeffer

Zubereitung:

  1. Bohnen abgießen und mit den beiden Knoblauchzehen pürieren. Mit Salz & Pfeffer abschmecken.
  2. Fenchel waschen und in sehr feine Streifen schneiden. Mit Zitronensaft, Olivenöl, Salz & Pfeffer abschmecken.
  3. Lardo in der Pfanne auslassen bis schön gebräunte Chips übrig bleiben. In der Pfanne im Lardo-Fett dann die Ciabatta-Scheiben von beiden Seiten knusprig braten.
  4. Blutwurstscheiben in Mehl wenden und in einer Pfanne (gerne die gleiche) in ein bisschen heißem Öl von beiden Seiten knusprig braten.
  5. Nun die Ciabatta-Scheiben mit der Bohnen-Cremé bestreichen, Blutwurst darauf legen und mit dem Lardo-Chip garnieren.
  6. Bruschetta mit ein wenig Fenchelsalat zum Prosecco reichen.

winter-bruschetta-prosecco-04

winter-bruschetta-prosecco-07

winter-bruschetta-prosecco-08

winter-bruschetta-prosecco-09

winter-bruschetta-prosecco-11

 

winter-bruschetta-prosecco-01

winter-bruschetta-prosecco-02

Der Crede Prosecco di Valdobbiadene von Bisol wurde mir vom Hersteller zur Verfügung gestellt. Auf Rezept und Inhalt dieses Artikels wurde kein Einfluss genommen.

Keine Kommentare zu "Meine Winter-Bruschetta mit gebratener Blutwurst, Lardo & weißer Bohnen-Cremé"

    Hinterlass einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht