Weber Grill Academy Grillkurs in der Kochschule La cucina von Carsten Dorhs

Print Friendly, PDF & Email

Am letzten Freitag hat es mich in die Koch- & Grillschule La cucina von Carsten Dorhs verschlagen. Dort fand der Weber-Grill-Academy Grillkurs „Exclusive“ statt. Es gibt noch zahlreiche weitere Kurse die sich mit den Basics, Classics und Spezial-Themen beschäftigen, wie z.B: Smoken, Nur Fleisch, Nur Fisch oder Wintergrillen. Dieser Event war auch eine wunderbare Möglichkeit einmal die Kochschule von Carsten kennenzulernen. Bisher haben wir uns immer nur auf Events getroffen und ich hatte schon sehr viel Gutes über seine Schule gehört. Neben der großen Küche hat er eine lange Tafel an der Fensterfront vorbei aufgestellt, an der alle Kochschüler zusammen ihr Essen genießen können. In unserem Kurs standen Lachsforelle, Pyrenäen-Bigorre-Schwein, Lammhüfte und US-Beef auf dem Programm. Zusätzlich hat man viele Infos zum Grillen auf Kohle und Gas bekommen. Dabei standen auch gerade die technischen Kniffe und die geschmacklicken Vorteile von direktem und indirektem Grillen auf dem Plan. Ausserdem wurde Flammkuchen und irisches Buttermilchbrot auf dem Grill gebacken.

Gerade bei den technischen Tips habe ich viele neue Dinge mitgenommen. Z.B. das man beim Kotelette Strang im rohen Zustand den Knochen schon auf ganzer Länge abschneiden kann und ihn danach einfach wieder an gleicher Stelle mit Küchengarn verschnürrt anbringt. So hat man alle Vorteile vom „Am Knochen garen“, das Fleisch wird saftiger und bekommt mehr Geschmack und man muss ihn nicht im Nachgang kurz vor dem servieren im heißen Zustand mühseelig abtrennen. Auch die Marinade aus Honig, Rosmarin und Orangenabrieb war der Knaller und wird umbedingt bei meinem eignen Schwein angewendet. Ein weiterer sehr hilfreicher Tip war für die Lachsforelle – Hierbei wurden halbierte Zitronen so im Bauch der Forellen platziert, dass die Forelle auf dem Bauch „stehend“ indirekt gegrillt werden konnte. Die Haut wurde zwar so nicht knusprig, aber dafür wurde das Fleisch sehr gleichmäßig und zart gar. In jedem Fall sollte man sie „stehend“ auf eine geschloßene Platte stellen, da sonst Flüssigkeit in den Grill tropft die man lieber nicht dort haben möchte. Auch wenn es nicht vorgesehen ist, gab es einen süßen Abschluss vom Grill. Es waren Poffertjes mit Blaubeeren gefüllt. Sie wurden in einer gußeisernen Schale direkt über der Holzkohle zubereitet.

Neben der großen Küche hatten wir draussen eine wahre Fülle an Grills zur Verfügung. Man war ganz begeistert ein ganzes Menü nur auf Grills zubereiten zu können. Zuhause ist das selbst mit zwei Grills fast unmöglich – jedenfalls wenn man so eine Fülle von Verschiedenem anbieten will. Sehr angetan hat es mir der Holzkohle Grill mit Gas-Starter für Kohle und dem Bulls-Eye Grillroast, bei dem der Gusseiserne Einsatz im Roast direkt über der glühenden Kohle, den Steaks wunderbare Grillstreifen beigebracht hat.

Und nun ab in die Fotos – Tip: Klick macht groß… ;)

 

Zu diesem Grillkurs der Weber Grill Academy wurde ich von Carsten eingeladen.  Auf den Inhalt dieses Artikels wurde kein Einfluss genommen.

Keine Kommentare zu "Weber Grill Academy Grillkurs in der Kochschule La cucina von Carsten Dorhs"

    Hinterlass einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht