Fenchel-Maracuja-Salat mit gebratenen Jakobsmuscheln & Crunch

Print Friendly, PDF & Email

Ein Salat von rohem Fenchel ist mein absoluter Favorit wenn es um diese Knolle geht. Ich habe ihn gerne nur grob geschnitten und dann mit Olivenöl und Balsamico serviert. Die wunderschönen Anistöne kommen dabei sehr schön kräftig durch. Dann habe ich begonnen ein wenig mit den Schnittgrößen zu experimentieren und bin bei dieser sehr feinen Variante gelandet. Das ganz dünne aufhobeln oder schneiden verfeinert den Geschmack ungemein und zeigt ihn von einer ganz sanften Seite. Hinzu kommt dann noch die wunderbare Fruchtigkeit der Maracuja. Schon alleine so ist dies ein Traumsalat. Gekrönt konnte es dann nur noch durch eine feine Meeresfrucht werden – die Jakobsmuschel. Bis hier hin hatte ich das Gericht eigentlich geplant. Doch dann hat sich in der Pfanne diese wunderbar würzige Kruste gebildet und ich habe sie herausgekratzt und eine kleine Blüte daraus geformt. Im Grunde besteht sie einfach aus dem ausgetretenen Saft der Jakobsmuschel. Sie ist wahnsinnig würzig und schmeckt fantastisch. Probiert es mal aus – ihr werdet es lieben. Als Weinempfehlung hier zu kann ich euch einen Grauburgunder empfehlen. Unserer war aus Rheinhessen, aber ein Italiener würde hier auch eine schöne Figur machen.


Fenchel-Maracuja-Salat mit gebratenen Jakobsmuscheln & Crunch

Zutaten für 4 Personen:

  • 2 Fenchelknollen
  • 10 Maracuja
  • 12 Jakobsmuscheln
  • Weinessig
  • Olivenöl
  • Salz & Pfeffer
  • 1-2 TL Zucker
  • 75ml Sahne

Zubereitung

  1. Fenchelstangen oben abschneiden. Das Grün aber aufbewahren. Halbieren und Strunk unten heraustrennen. Dann am besten hauch dünn mit der Aufschnittmaschine, mit einem Hobel oder einem Messer aufschneiden.
  2. Fenchel in eine Schüssel geben und mit ein wenig Salz bestreuen, durchkneten und stehen lassen.
  3. 8 Maracujas halbieren und das Fleisch mit Kernen in einen Topf schaben. Sahne und Zucker hinzugeben und kurz aufkochen lassen. Danach die Flüssigkeit durch ein Sieb geben.
  4. Die Maracujasahne mit Weinessig, Olivenöl, Salz und Pfeffer zu einer Salatsauce abschmecken.
  5. Jakobsmuscheln in einer sehr heißen Pfanne anbraten. Sollte sich eine Kruste am Boden bilden, könnt ihr diese bevor sie schwarz wird abschaben und mit servieren. Sie hat ein unglaubliches Aroma.
  6. Fenchel und Sauce vermischen. Fenchelgrün hacken und darüber streuen – dann direkt servieren.

Fenchel-Maracuja-Salat mit gebratenen Jakobsmuscheln & Crunch

Fenchel-Maracuja-Salat mit gebratenen Jakobsmuscheln & Crunch

Fenchel-Maracuja-Salat mit gebratenen Jakobsmuscheln & Crunch

Fenchel-Maracuja-Salat mit gebratenen Jakobsmuscheln & Crunch

Fenchel-Maracuja-Salat mit gebratenen Jakobsmuscheln & Crunch

Fenchel-Maracuja-Salat mit gebratenen Jakobsmuscheln & Crunch

Fenchel-Maracuja-Salat mit gebratenen Jakobsmuscheln & Crunch

Keine Kommentare zu "Fenchel-Maracuja-Salat mit gebratenen Jakobsmuscheln & Crunch"

    Hinterlass einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht