HensslerHenssler Restaurant Sushibar Hamburg – geniales Sushi

Schon lange hat mich ein Sushi nicht mehr so überrascht wie diese große Auswahl, für zwei Personen, bei HensslerHenssler in Hamburg. Keine Ahnung warum, aber in letzter Zeit langweilt mich das normale Sushi ein wenig. Nicht das diese von Handwerk oder Zutaten schlecht gewesen wären, es waren nur die besten Zutaten dran und die Meister an den Rollen haben super gearbeitet, aber irgendwie fehlte mir die Komplexität im Geschmack. Irgendetwas das meinen Gaumen kitzelt und mir Unterschiede zeigt.

Bei HensslerHenssler war das endlich noch mal so ein richtiger Aha-Effekt. Es geht  komplexer, breiter gefächert und ganz besonders etwas für die Augen. Normales Sushi hat, finde ich, schon mal schnell etwas sehr steriles – mir fehlt der Zauber! Ich hätte fast wegen meinen Vorurteilen schon etwas anderes bestellt und wir haben uns dann doch für den Henssler Henssler Mix (Maki, Inside-out-Maki, Nigiri, Spezial-Sashimi, Tempura) entschieden – eine geniale Wahl.

Besonders geflasht haben mich die Spezial-Sashimi. Gerade der Lachs, der nur von einer Seite ganz kurz angebraten, oder sogar nur erhitzt war, und dann mit einer leicht rauchigen-Sauce mit Fliegenfisch-Kaviar daher kam. Oder auch der Thunfisch in einer Kimchi Sauce. Das Schöne war auch, das alles eine gewisse Temperatur hatte und nicht Eiskalt daher kam. Die Aromen kamen so viel besser zur Geltung. Ein weiterer wunderbarer Geschmacksträger war das Fett – Creme-Fraich, Avocado, Tempura-Panade. Alle diese Komponenten waren so wunderbar auf einander abgestimmt und haben perfekt in einander gegriffen. Ich frage mich auch, warum Tempura nicht öfter zu Sushi angeboten wird. Man hat damit eine so schöne Gegenkomponente die jeden Teller interessanter macht. Die Tempura-Scampi in einer Sushi-Rolle geben wieder ganz neue Impulse. Meinen Lieblingsverwendungszweck für Tofu habe ich hier auch probiert – Misosuppe. Wenn Sushi, dann darf diese Suppe für mich nicht fehlen!

Wir waren an einem Samstag Nachmittag dort und wir mussten noch 45 Minuten auf einen Tisch warten, also reservieren lohnt sich! Das Gebäude ist wohl ein alter Teil von einer Fischmarkt-Halle und man kann noch die alte Anmutung erahnen. Die Köche  lassen sich sehr schön bei ihrer Arbeit beobachten und man sieht in welcher Geschwindigkeit sie die Fische verarbeiten. Die Abluft ist wahnsinnig gut, man hat nichts mitbekommen vom Braten oder von dem Fisch.

Also wer gerne mal etwas besonderes ausprobieren will, sollte sich unbedingt dort einen Tisch besorgen und es ausprobieren. Der Spaß ist nicht günstig, aber jeden Cent wert! Ich habe jetzt nur ein Problem – wo bekomme ich das nächste mal so ein Sushi her ohne nach Hamburg fahren zu müssen… ;)

Mehr Infos: www.hensslerhenssler.de

Henssler Henssler Mix (Maki, Inside-out-Maki, Nigiri, Spezial-Sashimi, Tempura)

Henssler Henssler Mix (Maki, Inside-out-Maki, Nigiri, Spezial-Sashimi, Tempura)

Henssler Henssler Mix (Maki, Inside-out-Maki, Nigiri, Spezial-Sashimi, Tempura)

Henssler Henssler Mix (Maki, Inside-out-Maki, Nigiri, Spezial-Sashimi, Tempura)

Henssler Henssler Mix (Maki, Inside-out-Maki, Nigiri, Spezial-Sashimi, Tempura)

Henssler Henssler Mix (Maki, Inside-out-Maki, Nigiri, Spezial-Sashimi, Tempura)

Henssler Henssler Mix (Maki, Inside-out-Maki, Nigiri, Spezial-Sashimi, Tempura)

Henssler Henssler Mix (Maki, Inside-out-Maki, Nigiri, Spezial-Sashimi, Tempura)

Henssler Henssler Mix (Maki, Inside-out-Maki, Nigiri, Spezial-Sashimi, Tempura)

Henssler Henssler Mix (Maki, Inside-out-Maki, Nigiri, Spezial-Sashimi, Tempura)

Henssler Henssler Mix (Maki, Inside-out-Maki, Nigiri, Spezial-Sashimi, Tempura)

 

2 Kommentare zu "HensslerHenssler Restaurant Sushibar Hamburg - geniales Sushi "

  • comment-avatar
    Sascha 9. Mai 2014 (08:14)

    Mit dem Sushi geb ich dir voll und ganz recht, das 08/15 Sushi ist sehr langweilig geworden. Einige erfolgreich Sushi-Restaurants scheinen satt geworden zu sein und vernachlässigen ihre Produkte. Überraschend war für mich der Spices – List, Sylt und Takeshi in Bochum.

    VG Sascha

    • comment-avatar
      Küchenjunge 12. Mai 2014 (23:20)

      Hi Sascha, das sieht auch wirklich gut aus – ein sehr schöner Bericht.

Hinterlass einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht